Foto: 9to5mac

Laut eines Berichts von 9to5mac wird Apple Ende diesen oder Anfang nächsten Quartals ein neues iPhone Modell vorstellen. Dabei soll es sich um ein 4 Zoll Gerät handeln, dass technisch wie das iPhone 6 ausgestattet ist. Ob es tatsächlich iPhone 5se heißen wird, ist fraglich.

9to5mac ist bekannt dafür in Sachen iPhone Gerüchten stets von guten Quellen informiert zu sein. Aktuell geht das Onlinemagazin davon aus, dass Apple das 2013 erschienene iPhone 5s upgraden und hieraus im März oder April diesen Jahres das iPhone 5se präsentiert wird. Zudem geht man davon aus, dass es kein Vorreiter für das Design des iPhone 7 sein wird, sondern sich ganz an die Optik – somit auch an die Maße von 4 Zoll – des iPhone 5s anlehnen wird. Das “se” soll demnach entweder “special edition” oder “enhanced” (erweitert) bedeuten, also eine erweiterte Version des iPhone 5s.

Im Innern ein iPhone 6(s)

Optisch soll es einige kleine Veränderungen zum iPhone 5s geben. Besonders auffällig sollen die abgerundeten Kanten sein. Es soll wie beim iPhone 6 eine 8 Megapixel Frontkamera und dazu eine 1.2 Megapixel starke Rückkamera geben. Zudem soll ein NFC Chip integriert sein, der Apple Pay ermöglicht, zumindest in den USA. Auch eingebaute Barometer zur Nutzung der Healt App sollen hinzugefügt werden.

Dagegen sollen Bluetooth und WLAN Empfänger technisch auf dem Stand des iPhone 6s sein. Auch über die im iPhone 6s enthaltene Live Foto Version soll das neue iPhone 5se verfügen. Farblich sollen ebenfalls die des iPhone 6s sprich silber, spacegrau, gold und roségold übernommen  werden.

Verzichten werden die Nutzer des iPhone 5se auf die seit dem iPhone 6s genutzte 3D Touch Technologie.

Laut 9to5mac soll das iPhone 5se das iPhone 5s ersetzen, dessen Produktion eingestellt werden soll. Das iPhone 5se soll besonders die Kunden ansprechen, die technisch auf dem (relativ) neuesten Stand sein wollen, denen jedoch ein 4,7 Zoll Smartphone schlichtweg zu groß ist. Eine andere Zielgruppe für das neue “Einstiegsiphone” kann man sich nicht vorstellen. Ein Markteinführungspreis von unter 450 Euro kann man sich bei Apple nicht vorstellen. Somit wird auch dieses iPhone – sollte es tatsächlich erscheinen – kein Schnäppchen sein.