Einblicke in die Foxconn Fabriken zu erhalten ist so gut wie unmöglich. Und wenn man dort arbeitet, kann man über das was dort vorgeht nur mündlich berichten. Elektronische Geräte, vor allem jene mit Kamera, sind strengstens untersagt. Denn: Apple will Leaks verhindern, wie sie bei Android Herstellern zur Tagesordnung gehören. Nun sind zwei kurze Videos erschienen, die angeblich die iPhone 8 Produktion zeigen sollen.

Als Apple Fan hatte man es dieser Tage entweder leicht oder schwer. Jene, die die Apple Keynote im September abwarten möchten, werden mit Spoilern getriezt. Und all die Neugierigen werden mit Leaks versorgt, von denen sie doch nicht sagen können, ob sie wahr oder falsch sind. Und nach all den Leaks mit Dummy-Modellen oder Mock-up Geräten, erscheinen nun zwei kurze Videos aus einer Foxconn Fabrik. Angeblich wohlgemerkt.

Die niederländische Website TechTastic veröffentlichte zwei Videos, auf denen angeblich die iPhone 8 Produktion zu sehen sei. Das erste Video zeigt aufgereihte iPhones, deren Rückseiten von Arbeiterinnen manuell abgewischt werden. Das zweite Video zeigt eine Art Gerüst, in dem iPhone Modelle hängen. Zur zu bemängelnden Qualität der Videos reihen sich weitere Bedenken an.

Gründe, warum das Video nicht authentisch sein kann

Bedenkt man Apple’s Anspruch auf Effizienz und Perfektion, so scheint die im Video gezeigte Arbeit nicht zu passen. Es scheint willkürlich, wie die Rückseiten der iPhones gewischt werden. Um iPhones von außen zu reinigen gibt es sicherlich effektivere Wege. Und auch die im Rahmen schief hängenden iPhone Modelle scheinen nicht zu Apple zu passen. Solch ein Rahmen hätte vorgegebene Plätze für eine bestimmte Anzahl an iPhones und diese würden fest in der Verankerung sitzen. Stattdessen hängen sie in verschiedenen Winkeln im Rahmen. Und zuguterletzt folgender Einwand: wie gelang es dem Foxconn Mitarbeiter scheinbar offensichtlich diese Aufnahmen zu machen ohne bemerkt zu werden? Apple hat mit Foxconn nämlich einige Maßnahmen unternommen, um Filmaufnahmen innerhalb der Fabriken zu unterbinden. Dazu gehört, dass kein Arbeiter das Gelände mit elektronischen Geräten betreten darf.

Was ist also von den beiden Videos zu halten? Es ist durchaus möglich, dass hier die Produktion von iPhone 8 Dummy Modellen aufgezeichnet wurde. Das würde die fehlende Automatisierung und geringere Sorgfältigkeit erklären. Solche Dummy Modelle gehen etwa an Hersteller von Schutzhüllen, damit diese zum iPhone 8 Marktstart passende Accessoires anbieten können. In rund vier Wochen wird sich zeigen, wie treffsicher all die Leaks waren.

Video: youtube.com