Auf Foren und anderen Seiten des Internet ist in den letzten Stunden eine Nachricht verbreitet worden, mit der man iOS Geräte zum Abstürzen bringen kann. Die aus mehreren Schriftarten wie lateinisch und arabisch bestehende Nachricht macht das iOS Gerät nicht mehr bedienbar, wenn man diese öffnet. Dabei ist es egal ob es sich um eine iMessage oder normale SMS handelt. 

bug.jpg

Öffnet man also die Nachricht, die den Inhalt enthält, so muss man das iOS Gerät neu starten. Nach dem Neustart des Gerät es kann es zu zwei Situationen kommen, wenn man das Gerät neu startet. Im ersten Szenario stürzt die Nachrichten App wieder ab. Im zweiten Szenario landet man in der Nachrichten App bei dem Gespräch, in dem man die Bug Nachricht erhalten hat. Antwortet man auf diese Nachricht, so ist das iOS Gerät wieder vollständig nutzbar. Für den ersten Fall kann man das Problem mit Siri umgehen.

Laut verschiedenen Medienberichten hat natürlich auch Apple bereits von dem Bug Kenntnis genommen. Wahrscheinlich wird in Cupertino gerade eifrig an einer Lösung des Problems gearbeitet. Es ist nicht klar, ob nur die Nachrichten App von iOS betroffen ist, oder auch die gleiche Nachricht per WhatsApp oder anderen Chatprogrammen zu Problemen führt.

Erhält man von einer – anscheinend nervigen – Person die Nachricht öfter, so kann man den Kontakt einfach blockieren, um keine Nachrichten mehr vom “Störenfried” zu erhalten. Ansonsten stellt der Bug keine nachhaltige Gefahr für iOS dar und wird wohl spätestens mit dem nächsten Softwareupdate behoben sein.

Ob der Bug eine zufällige Entdeckung war, ist eher zu bezweifeln. Schließlich sind verschiedene Sprachen und Symbole in der Nachricht, was dagegen spricht, dass jemand zufällig beim Tippen der Nachricht auf den Fehler im iOS System gestoßen ist. Dies scheint wohl eher das Ergebnis vieler Stunden harter Programmierarbeit. Wer nach dem Sinn der Story sucht, wird hier keine logische Erklärung finden.