Heute Abend richten sich alle Blicke wie gebannt nach San Francisco, denn es findet nichts Geringeres statt als das wichtigste Apple Event des Jahres: die iPhone Keynote 2015. Neben den zwei neuen iPhones wird es auch um Apple TV gehen sowie die neue Software iOS 9 und OS X 1o.11 El Capitan. Wir zeigen Euch, mit welchen Features die iPhones kommen und wie Ihr das Event live miterleben könnt.

Offiziell ist der Name der neuen iPhones nicht genannt, dass es aber das iPhone 6s und 6s Plus sein werden, ist mehr als sicher. Die beiden werden mit Spannung erwartet, woran die Enthüllungen und Spekulationen der vergangenen Wochen ihren großen Anteil haben. Allen voran das „3D Force Touch Display“ scheint das exklusivste Feature der neuesten iPhone Generation zu sein. Was sich dahinter verbirgt?

3D Force Touch Display – Kein Vergleich zur Apple Watch

MacBook Force Touch Feature

Das Force Touch Feature ist ja bereits von der Apple Watch und dem MacBook Trackpad bekannt. Im Gegensatz zu diesen beiden soll die gleiche Funktion im iPhone 6s wesentlich ausgefeilter sein und die Bedienung nicht nur vereinfachen, sondern deutlich beschleunigen. In Apple Maps zum Beispiel genügt ein langer fester Druck auf die Zieladresse, um die Navigation zu starten. Bislang sind Zwischenschritte vonnöten, die dank Force Touch obsolet werden. Auch was die Musiksteuerung angeht, könnte Force Touch unser Hörerlebnis unterbrechungsfrei gestalten. Die Möglichkeiten sind indes gewaltig und es wird sich zeigen, wie App-Entwickler dies umzusetzen gedenken.

Hardware – Kraftpaket mit großem Arbeitsspeicher

In Sachen Hardware wurde im iPhone 6s einiges verfeinert: Neben einer neuen 12 Megapixel feinen Kamera mit 5 Megapixel Knipser auf der Vorderseite, arbeitet im Inneren der brandneue A9-Chip aus Eigenentwicklung. Seine Rechenleistung gegenüber dem aktuellen A8-Chip soll um satte 30 % gesteigert worden sein, obgleich die genaue Taktrate unbekannt ist. Was hingegen feststeht ist, dass ein iPhone erstmals mit 2 GB RAM ausgestattet wird. Der größere Arbeitsspeicher wird auch dringend nötig sein, um all die neuen Apple Dienste bedienen zu können. Bisher ist es der perfekten Verzahnung von Hard- und Software zu verdanken, dass iPhones bislang gut mit 1 GB RAM ausgekommen sind. Was den internen Speicher angeht, wird die Wahl zwischen 16, 64 und 128 GB ausfallen.

Design – Ziemlich unverändert

iphone-6s-shoplemonde-02

Am Design des iPhone 6s hat Apple so gut wie nichts geändert. Wozu auch, sind das iPhone 6 und 6 Plus doch sehr gut angekommen. Einzig an den Ausmaßen soll Apple nachgebessert haben. So ist das iPhone 6s unmerklich größer als das aktuelle Modell. Die Gehäusedicke etwa wurde um 0,2 Millimeter erhöht und als Material eine Aluminium 7000 Legierung verwendet. Diese soll einen Knick wie im berüchtigten „Bendgate“ verhindern sowie das Gerät weniger anfällig für Stürze aus geringer Höhe machen. Das lange spekulierte Saphirglas, das die Apple Watch ziert, wird aller Voraussicht nach nicht die Front des iPhone 6s abdecken. Alles in allem das gewohnte zeitlose Apple Design.

Apple TV 4 – Mehr als nur eine Streamingbox

Apple TV 4

Die Wahl des größeren Bill Graham Auditorium, das Platz für mehrere Tausend Menschen bietet, wurde seitens Apple nicht zufällig gewählt. Vor allem wenn man bedenkt, dass Apple nur mehrere Hundert Fachbesucher eingeladen hat. Die große Fläche soll angeblich dazu dienen, Apple TV 4 in voller Pracht zu präsentieren. Dazu sollen ganze Wohnzimmerlandschaften aufgebaut worden sein, sodass man die kleine schwarze Streamingbox in realer Umgebung testen kann. Apple TV 4 soll nicht nur Inhalte streamen können, sondern auch aufwendige Games abspielen können. Interessant dürfte auch die mit Touchpad und Sprachsteuerung ausgestattete Fernbedienung sein. Was die kleine Box noch so alles kann, erfahren wir dann heute Abend.

Apple Keynote Livestream – Hier geht’s lang!

Falls Ihr die iPhone 6s Keynote live miterleben möchtet, bietet Apple wie jedes Jahr einen Livestream an. Unter folgendem Link und mit einem Apple Gadget ausgestattet könnt Ihr Tim Cook und Co. dabei zusehen, wie sie das iPhone 6s, Apple TV 4 und vieles mehr demonstrieren. Als Windows Nutzer benötigt Ihr lediglich Windows 10 und den Microsoft Edge Browser, um mit dabei zu sein. Wir wünschen Euch gute Unterhaltung!

Bild: apple.com/live