Es gibt etwas Neues aus dem Hause Apple, das nächste Woche vorgestellt wird. Wie jetzt, es gibt noch was? Auch wenn in den letzten Wochen und Monaten das iPhone 6s und iOS 9 die Schlagzeilen beherrschten, so hat Cupertino noch einiges aus dem Sack zu packen. Ein Bericht aus den USA deutet an, dass kommende Woche das 4K iMac mit 21,5 Zoll Display präsentiert wird. Der Verkaufsstart des iPad Pro hingegen lässt noch ein Weilchen auf sich warten.

Das Beste hat es bereits gegeben: Das iPhone 6s und 6s Plus, einen neuen Apple TV der vierten Generation sowie das neue Mobilbetriebssystem iOS 9. So weit, so gut. Doch wie  jeder weiß, besteht die Produktpalette Apple’s noch aus weiteren Geräten. Und eines davon, das 21,5 Zoll große 4K iMac, wird kommende Woche offiziell vorgestellt.

Laut unseren US-Kollegen von 9to5Mac, die eigentlich erwarteten das neue iMac an der Seite von OS X El Capitan zu sehen, zeigt sich das 4K iMac schon kommende Woche. Der Verkaufsstart soll kurz darauf am Dienstag, den 13. Oktober erfolgen. Und was ist so besonders am neuen iMac? Das Hauptaugenmerk liegt hier ganz klar aufs Display, sonst würde “4K” nicht im Namen stehen, sondern als eines von vielen technischen Details. Der Bildschirm verspricht auf einer Diagonale von 21,5 Zoll eine satte Auflösung von 4.096 x 2.304 Pixel. Die höhere Auflösung wird indes von einer noch unbekannten, aber besseren Grafikkarte unterstützt. Zum Vergleich: Das aktuelle 21,5 Zoll iMac besitzt “nur” eine Full HD Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel).

Was den Preis angeht, kann aktuell nur spekuliert werden. Mit Blick auf das vergangene Jahr gestartete 27 Zoll 5K iMac, ist dieses preislich deutlich höher angesiedelt worden. Die Preise für Nicht-5K iMacs wurde hingegen nicht gesenkt. Mit der Einführung der 4K-Auflösung möchte Apple scheinbar jetzt schon für klare Verhältnisse sorgen. Obgleich Inhalte mit dieser Auflösung rar gesät sind, wäre Apple in ein oder zwei Jahren auf alles vorbereitet, wenn Sendungen vermehrt auf 4K umsteigen.

Das iPad Pro kommt Anfang November

iPad Pro

Auch im mobilen Bereich hat Apple noch was abzuliefern, nämlich das 12,9 Zoll große iPad Pro. Das große Tablet stellte Apple im Rahmen seiner iPhone Keynote vor, während als Verkaufstermin der November angegeben wurde. Mittlerweile scheint klar, dass es die erste Novemberwoche sein wird. Was das iPad Pro gegenüber den anderen Apple Tablets interessant macht? Ein größeres und höher auflösendes Display, der Bedienstift Apple Pencil, Smart Keyboard in verschiedenen Farben, Smart Cover aus verschiedenen Materialien sowie alles Praktische, was ein iPad in sich birgt. Der Preis steht noch nicht endgültig fest, dürfte aber weit über dem des iPad Air 2. Lassen wir uns überraschen!

Bild: apple.de