Der neue Apple TV 4 ist nach Jahren der Entwicklung ein würdiger Nachfolger der Multimedia-Box vom März 2012. Mit dem kleinen schwarzen Kasten lässt sich der Fernseher mit frischen Inhalten versorgen und Apps, Spiele, Musik sowie Filme auf die Mattscheibe bringen. Allerdings fehlt Apple TV etwas, das andere Set-Top Boxen haben, nämlich einen Browser. Diesen liefert ein findiger Entwickler nach, allerdings sind die Hoffnungen gleich Null, dass er seinen Browser im App Store unterbringen darf.

Zwischen dem neuen Track von Drake und einer Episode der Lieblingsserie möchte man auf Apple TV vielleicht auch mal kurz ins Internet gehen. Aber: Fehlanzeige. Apple hat scheinbar nicht vor den Safari Browser in der Set-Top-Box zu integrieren. Und weil dem so ist, hat sich der niederländische Programmierer janvanakken selbst an die Arbeit gemacht und seinen eigenen Browser für Apple TV entwickelt. Im folgenden kurzen Video demonstriert er sein Werk:

Der Entwickler hat die Programmierschnittstelle UIWebView genutzt, die im Apple TV Betriebssystem tvOS steckt. Diese Schnittstelle ist eigentlich dafür da, dass Internet-Inhalte wie Webseiten in Apps angezeigt werden können. Für tvOS ist solch eine Funktion nicht vorgesehen, weshalb der offizielle Safari Browser wohl nie zum Angebot in Apple TV zählen wird. Jedenfalls hat janvanakken ziemlich Erstaunliches geschafft: Mit der Siri Remote kann er über den Bildschirm scrollen und mit einem Fingertipp auf das Touchpad aktiviert er den Mauszeiger. Mit der Play-Taste lässt sich die Webadresse eintippen, während der Menüknopf den Browser verlässt und in die Hauptansicht wechselt. So ganz ausgereift, und offiziell sowieso nicht, ist das Ganze nicht. Um also auf dem Fernseher ins Internet zu gehen, bietet sich bisher noch AirPlay als angenehme Lösung.

Video: youtube.com