Kein Tag ohne neue Gerüchte über die nächste Generation des iPhone, welches wohl iPhone 7 heißen wird. Aktuell ist ein Konzeptvideo auf YouTube zu sehen, in welchem ein sehr dünnes iPhone präsentiert wird. 

Der YouTube Channel ConceptsiPhone befasst sich und veröffentlicht regelmäßig – wie der Name bereits verrät – Konzepte für iPhone Generationen der nahen Zukunft. Aktuell hat ein Konzeptvideo über ein ultradünnes iPhone 7 eine Woche nach der Veröffentlichung bereits über 75.000 Klicks generiert. Im Video sind leider keine Angaben über mögliche Maße des Konzept iPhones gemacht worden. Auffällig ist besonders – neben der ultradünnen Form – das Display, welches das gesamte iPhone 7 einnimmt. Zudem erscheint es so, als wäre der Home Button ebenfalls nicht mehr mechanisch, sondern komplett digital im Display untergebracht.

Bei der Nutzung des iPhone würde das Display am oberen und unteren Displayrand wieder durch virtuelle weiße Balken verkleinert, wahrscheinlich um die Bedienbarkeit zu erleichtern respektive auf der Unterseite um den virtuellen Home Button  anzeigen zu können. Jedoch könnte man, wie im Video angedeutet, bei Spielen auf dem iPhone den gesamten, vergrößerten Bildschirm nutzen und somit ein neues, verbessertes Spielerlebnis auf dem Smartphone erreichen.

iPhone 7 Konzept

Als Software wird die aktuelle iOS 9.1 Version angezeigt. Informationen zu möglichen Verbesserungen der 3D Touch Technologie oder anderer Hardware, wie beispielsweise eine verbesserte Kamera, sind auf dem Video nicht zu erkennen.

Ein ultradünnes iPhone würde sicherlich optisch die Massen begeistern. Gegen dieses Konzept sehen die aktuellen iPhone Modelle aus wie alte Eisen. Ob dieses Konzept in die Realität übertragbar ist, ist völlig unklar. Ein dünneres iPhone 7 könnte zudem mit Problemen im Bereich des Akku zu kämpfen haben. Einen schwächeren Akku dürfte sich Apple auf keinen Fall leisten. Schon jetzt ist dies die größte Schwachstelle des iPhone 6s.

Dieses iPhone 7 Konzept zeigt was sich viele wünschen, nämlich ein dünneres iPhone und die maximale Bildschirmgröße, ohne das Smartphone zu vergrößern. Vielleicht werden wir alle im September 2016 überrascht.