Diesen Herbst kommt das iPhone 7 auf den Markt, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Und sowie das neue Jahr begonnen hat, so schnell tauchen auch erste Leaks zum neuen iPhone auf. Den Auftakt macht ein taiwanesischer Blog, der Aufnahmen zu den Komponenten des iPhone 7 veröffentlicht hat. Die Bilder verraten nicht viel, außer dass sie umgekehrte Schlüsse zulassen – etwa, dass es sich beim Gerät auf dem Bild nicht um das iPhone 6c handeln kann.

Schon bevor überhaupt das iPhone 6s in den Handel kam, tauchten erste Gerüchte zum Nachfolger des Jahres 2016 auf. Das liegt mitunter am großen Interesse daran, was Apple für innovative Features zu verbauen gedenkt und andererseits daran, dass in Fernost erste Bestandteile zusammengeschweißt werden. Jedenfalls liefert uns der taiwanische Blog Apple.club.tw erste Aufnahmen zu den Komponenten des iPhone 7. Und was verraten uns die Bilder?

iPhone 7 Komponenten

Auf den Bildern ist die Hintergrundbeleuchtung zu erkennen sowie aus dem Gehäuse ragende Flexkabel. Dass es sich hierbei tatsächlich um ein Apple Gerät handelt, lässt sich am kleinen Apple Logo auf einem der Flexkabel ablesen. Auch der 3D Touch Chip ist zu erkennen, womit ausgeschlossen ist, dass es sich hier um ein iPhone 6c handeln könnte. Bisherige Gerüchte besagten nämlich, dass Apple das druckempfindliche Display-Feature lediglich für die Hauptmodelle iPhone 7 und iPhone 7s nutzen wird sowie für das neue iPad Air.

iPhone 7 Komponenten 2

Dass diese Aufnahmen das iPhone 7 zeigen, gilt indes als sehr wahrscheinlich. Allen voran wegen der Quelle, nämlich Apple.club.tw, die schon beim iPhone 6 die aus dem Gehäuse herausragende Kamera vorhergesehen haben. Beim jetzigen Leak aber ist der Informationsgehalt nicht allzu groß. Allerdings deutet dies den Startschuss für eine ganze Reihe weiterer Leaks an, die uns das nächste halbe Jahr beschäftigen werden. Wir sind mehr als gespannt, was Apple mit dem iPhone 7 und 7 Plus vorhat…

Bild: 9to5mac.com