Am 21. März lädt Apple um 10 Uhr Ortszeit – also 19 Uhr in Deutschland – zur ersten Keynote des Jahres 2016. Es wird erwartet, dass uns in Cupertino das iPhone 5se präsentiert wird. Weiterhin wird die Präsentation eines neuen iPad erwartet, über dessen Namen noch spekuliert wird.

Unter dem Motto “Let us loop you in” lädt Apple geladene Gäste einen Tag nach dem diesjährigen – weil Schaltjahr – kalendarischen Frühling zur ersten Keynote des Jahres 2016 ein. Als sicher gilt dabei, dass Apple ein neues iPhone präsentiert, welches die Bezeichnung iPhone 5se tragen soll. Es wird dahingehend ein Novum in der Geschichte Apple’s sein, dass zum ersten Mal ein iPhone vorgestellt wird, welches von den Maßen her kleiner ist, als die Vorgänger iPhone 6 (s) Plus, nämlich, wie das iPhone 5s, einen 4 Zoll großen Display haben soll.

Technisch soll das iPhone 5se jedoch auf dem neusten Chip sein. Im Gespräch ist hierbei ein ebenfalls im iPhone 6s verwendeter A9 Chip. Lediglich die Kamera soll wie die im iPhone 6 sein. Zudem soll es keine 3D Touch Funktion geben.

Das iPhone 5s könnte – so wird zumindest spekuliert – dadurch zum Einsteiger iPhone avancieren, das einen Preisverfall erleben könnte. Aktuell geht man von einem Preis von 250 bis 350 Dollar aus, um Schwellenländer wie Brasilien und Indien an das iPhone heranzuführen. Das iPhone 5se wird eine alternative für diejenigen iPhone Nutzer sein, die technisch auf dem neuesten Stand sein wollen, doch dabei ein iPhone nutzen möchten, dass nicht größer als 4 Zoll ist.

Weiterhin wird erwartet, das ein neues, 9,7 Zoll großes iPad vorgestellt werden soll. Der genaue Name ist jedoch nicht bekannt. Es wird zwischen zwei Namen spekuliert. Zum einen könnte die Bezeichnung iPad Air 3 lauten, zum anderen iPad Pro Mini.

Dass eine neue Apple Watch vorgestellt wird, steht zwar in den Gerüchten, kann jedoch bezweifelt werden. Lediglich neue Armbänder werden wahrscheinlich vorgestellt. Die erste Keynote des Jahres läutet Apple’s Start in das Jahr 2016 ein. Wir sind gespannt und werden natürlich hervor berichten.