Es gibt viele Dinge, die ein Apple Fan am iPhone fasziniert und dann gibt es andere Dinge, die ihm gehörig auf die Nerven gehen. Zu letzterer Kategorie zählt eindeutig die Tatsache, dass man vorinstallierte iPhone Apps nicht löschen kann. Dabei dürfte die überwiegende Mehrheit der iPhone Besitzer da draußen weder die Aktien App noch die Apple Watch App nutzen. Mit der Entwicklerkonferenz WWDC aber hat Apple eine lang ersehnte Ankündigung gemacht: unter iOS 10 lassen sich vorinstallierte iPhone Apps löschen. Nun, einige Tage später, kommt doch die Korrektur, die niemand hören wollte.

Auf der WWDC wurde viel über Software gesprochen, eigentlich nur über Software. Die erwartete Hardware in Form neuer MacBooks ist leider ausgeblieben, dafür verrät macOS einiges über ein neues Feature, wonach das neue MacBook Pro mit OLED-Leiste erscheinen soll. Interessanter für die Meisten dürfte aber iOS 10 sein. In der Tat beinhaltet die neue Version des Mobilbetriebssystems über ein Feature, das lange gefordert wird, nämlich die Möglichkeit vorinstallierte iPhone Apps zu löschen. Das klingt so gar nicht nach Apple und weil es so ist, ruderte Apple’s Software-Chef Craig Federighi zurück und korrigierte: man kann iPhone Apps zwar “entfernen”, vom iPhone gelöscht sind sie aber nicht.

Federighi zufolge können Nutzer ungewünschte Apps entfernen, was bedeutet, dass diese App vom Homescreen verschwindet. Die App selbst bleibt aber installiert und kann nicht gänzlich vom System gelöscht werden. Der erhoffte Zugewinn an Speicherplatz ist also damit vom Tisch. Etwas Positives hat das Ganze: neben einem aufgeräumteren Homescreen, gewinnt man tatsächlich etwas Speicherplatz dazu, wenn auch sehr wenig. Denn dadurch, dass die App keine Hintergrunddaten oder Updates lädt, “wachsen” diese Apps im Laufe der Zeit nicht.

Was bleibt ist ein bitterer Nachgeschmack und die Einsicht, dass Apple wohl nie ganz das Heft aus der Hand gibt. Was Cupertino als fürs iPhone notwendig erachtet, kommt auch aufs Gerät. Ungeachtet dessen, ob man nun Aktienkurse checken will oder eine Apple Watch besitzt – oder eben auch nicht. Erst im Herbst wird iOS 10 erscheinen und wir sind gespannt, welche Features uns die kommenden Betas zeigen werden.