Wer den Apple Store gerne ab und an besucht, wird ab Ende Mai noch einen weiteren Grund haben vorbeizuschauen. Wie die Apple Store Verantwortliche Angela Ahrendts in einem gestrigen Interview mitteilte, wird in weltweit jedem Apple Store die Initiative “Today at Apple” ins Leben gerufen. Besucher und Kunden werden dank zahlreicher Workshops und Veranstaltungen mehr über Apple’s Hard- und Software erfahren.

Erst gestern angekündigt und schon Ende Mai am Start. Im Interview mit CBS News verriet Ahrendts ihre Pläne für den Apple Store und die hören sich sehr interessant an. Ziel sei es, den Apple Store zu einem Treffpunkt umzugestalten und weit über das reine Verkaufen und Reparieren zu gehen. Es werden zahlreiche Workshops angeboten, die den Umgang mit Apple’s Hard- und Software behandeln. Das Ganze nennt Apple “Today at Apple” und soll in weltweit allen 495 Apple Stores angeboten werden.

Bei den Workshops und Veranstaltungen, die unterschiedliche Themen wie Fotografie, Videobearbeitung oder Programmieren abdecken, wird den Besuchern das hierfür nötige Wissen vermittelt, während sie auch aktiv ihr Erlerntes umsetzen können. So soll es Kurse geben, die die Besucher raus in die Umgebung des Apple Store befördert, wo sie ihre Skills in Fotografie oder Malerei austesten können. Die Workshops werden von sogenannten “Creative Pro” Mitarbeitern geleitet, die Expertise in einem oder mehrere Gebiete haben. Insgesamt wird es 60 Veranstaltungen geben, die sich an verschiedene Altersklassen richten oder an Berufsstände wie die des Lehrers. Man kann auch eigene Ideen und Projekte mitbringen, die dann vor Ort im Apple Store mit Rat und Tat besprochen werden.

Wie Ahrendts im Interview sagte, will sie den Leuten ein neues Bild des Apple Store vermitteln. Wie es auch Starbucks geschafft habe, dass es nicht nur ein Kaffeehaus, sondern ein Treffpunkt ist, will sie auch den Apple Store zum Ort des geselligen Beisammenseins transformieren. Sie möchte gern Sätze hören wie “Meet me at Apple. Did you see what’s going on at Apple today?”

Man darf gespannt sein wie das Ganze letztlich aussehen wird. Für Apple-Neulinge bieten die Workshops eine bequeme und persönliche Gelegenheit viel über ihr iPhone oder Mac zu erfahren. Spätestens Ende Mai wissen wir alle bescheid…