Apple startet wie in jedem Jahr sein “Back to School” Programm mit Rabatten für Schüler, Studenten und Lehrende. In den USA und Kanada ist das Programm bereits gestartet und ein Blick auf die Angebote in Übersee lässt vermuten was später auch hierzulande erscheint. So erhalten Käufer des MacBook Pro oder iPad Pro ein kostenloses Paar Beats Kopfhörer oben drauf.

Wer in deutschen Universitäten eine Runde dreht, dem fallen die vielen leuchtenden Äpfel auf den Notebooks der Studenten auf. Kaum eine Marke scheint derart weit verbreitet und beliebt wie Apple, insbesondere die schicken und leistungsfähigen MacBooks. Ob es das leichtgewichtige Air oder das nicht gerade günstige Pro ist, das MacBook scheint die erste Wahl für Studenten. Kein Wunder also, dass Apple seine Vormachtstellung mit alljährlichen Rabatten zu sichern oder auszudehnen versucht. Schließlich versuchen andere Unternehmen den Campus zu erobern. Den jüngsten Versuch wagt Microsoft mit seinem Surface S, das sich ebenfalls an Studenten richtet, jedoch günstiger im Preis ist.

Jedenfalls dürfte das, was in den USA und Kanada angeboten wird, bald seinen Weg hierher finden. So erhalten US-Kunden, die sich ein MacBook Pro oder iPad Pro zulegen neben einem Rabatt zusätzlich ein paar Beats Kopfhörer. Wie hoch der Rabatt hier sein wird, muss sich noch zeigen. Wer sich in den USA als Student das kostengünstigste MacBook Pro holt, erhält einen im Vergleich zum Kaufpreis geringen Rabatt von nur 50 Dollar. Rechnet man den Preis etwa der Beats Solo3 dazu, die 230 Dollar kosten, dann ist der Rabatt deutlich spürbar. Was es im Genauen wofür gibt?

Käufer des MacBook, MacBook Pro, MacBook Air, iMac oder Mac Pro erhalten zusätzlich zum Rabatt einen Kopfhörer der Beats Solo3, BeatsX oder Powerbeats3 Reihe. Wer sich ein iPad Pro zulegt, ob mit 10,5 oder 12,9 Zoll Display, erhält einen BeatsX Kopfhörer kostenlos dazu. Bis zum 25. September können amerikanische Schüler und Studenten zuschlagen. Der genaue Start der Back to School Aktion in Deutschland steht noch nicht fest, sollte aber nicht allzu lange auf sich warten lassen. Die Rabatte gibt es aber nur, wenn man die Produkte im Apple Store oder im Bildungsbereich der Apple Website kauft.

Bild: idropnews.com