Apple plant kommenden Monat den Release von AirPower, der Ladematte für kontaktloses Aufladen des iPhone und andere Geräte. Das “Wireless Charging” Zubehör wurde im Rahmen der iPhone Keynote vergangenen September präsentiert. Nun scheint der Release für kommenden Monat angepeilt. Mit dem Accessoire reiht sich Apple mit anderen vornehmlich Android-Herstellern ein, die solch eine Lösung länger anbieten.

Eine Ladematte ist eine bequeme Art und Weise seinem Gerät Strom zuzuführen. Statt das iPhone direkt an die Steckdose anzuschließen, wird es auf die Matte gelegt, die wiederum selbst an der Steckdose hängt. Der Strom wird dann induktiv durch das Gehäuse des Geräts in den Akku zugeführt. Wird das Gerät von der Ladematte genommen, so stoppt die Stromzufuhr. Mehr Bequemlichkeit geht nicht, denn die Matte liegt bequem auf dem Tisch und man erspart sich das Rumgekriesche unterm Tisch auf der verzweifelten Suche nach einem freien Steckplatz.

Jedenfalls berichtet Macotakara, dass AirPower ab März im Handel erscheint. Unklar ist, ob der Release weltweit stattfindet oder ob die Matte anfänglich nur in ausgewählten Märkten erscheint. Zumindest wird AirPower in den USA auch in der Einzelhandelskette Best Buy zum Kauf angeboten und nicht ausschließlich im Apple Store.

Mit AirPower sollen drei verschiedene Geräte kontaktlos aufgeladen werden können (und das auch gleichzeitig): das iPhone 8 und iPhone X sowie die Apple Watch und die AirPods. Zu den kabellosen Kopfhörern wurde angemerkt, dass Apple diese mit einer aufgefrischten Box verkaufen wird. Die neue Box, oder Ladecase, ist Voraussetzung dafür, dass auch die Kopfhörer in den Genuss der neuen Hardware kommen.

Davon abgesehen wird Apple wohl noch dieses Jahr eine neue Generation AirPods herausbringen, die dank eingebautem W2 Chip die Siri-Unterstützung ermöglicht. Somit können die dann zusätzlich wasserfesten AirPods zur Kommunikation mit Apple’s smarter Assistentin genutzt werden. Noch ist unklar, was das neue Ladecase der AirPods dem Nutzer kosten dürfte. Der Preis von AirPower wird indes auf 199 US-Dollar geschätzt. Ein stolzer Preis für ein wenig Bequemlichkeit.

Bild: apple.com,  applenote.me