Apple sicherte sich schon 2019 mit dem bereits zwei Jahre alten iPhone XR den Titel des meistverkauften Smartphones weltweit. Auch im aktuellen Jahr zeichnet sich mit dem iPhone 11 eine ähnliche Entwicklung ab, das in den ersten beiden Quartalen 2020 am häufigsten verkauft wurde. Doch wird das neue iPhone 12 an die Erfolge seiner Vorgänger anknüpfen können und welche neuen Features hat das neue Smartphone aus dem Hause Apple? Diese und weitere Fragen beantworten wir im folgenden Artikel.

Modernes Design mit Glaselementen
Angaben von Apple zufolge soll das Glas auf der Rück- und Vorderseite des iPhone 12 das Gerät viel stabiler machen als es noch beim Vorgänger der Fall war. Apple bezeichnet die neuen Glaselemente als “Ceramic Shiled”, die bis zu 4x resistenter gegen Kratzer und Brüche sein sollen. Das Endresultat ist optisch für den Nutzer nicht erkennbar, das neue Material weist aber eine wesentlich stärkere Bindung auf, sodass die Wahrscheinlichkeit eines Risses oder Bruches minimiert wird. Viel wichtiger als das Displayglas ist das Display. Apple hat gegenüber der vorherigen Generation an dieser Stelle einiges verbessert.

Während beim iPhone 11 ein LCD-Display mit IPS-Technik zum Einsatz kam, steckt im neuen iPhone 12 ein brillantes OLED-Display. Es weist eine Diagonale von 6,1 Zoll auf mit einer Auflösung von 2.532 x 1.170 Pixel bei einer Pixeldichte von 459 ppi. Beim neuen iPhone hat Apple außerdem die Displayränder verringert, sodass sich das iPhone 12 viel moderner und schlanker präsentiert als der Vorgänger. Übrigens ist das neue iPhone 12 bei 1und1 in der Vorteilswelt im Rahmen eines Mobilfunkvertrags erhältlich. Somit können Sie von den neuen Funktionen und Features des iPhone 12 profitieren, ohne den vollen Preis dafür bezahlen zu müssen.

Leistungsstarke Hardware
Als Herzstück fungiert bei dem iPhone 12 der neue Prozessor A14 Bionic von Apple, der für eine erstklassige Leistung sorgt. Das Smartphone stellt aktuell in Sachen Performance einen Bestwert auf, an dem sich zukünftige Flaggschiffe der Konkurrenz messen müssen. Der Chipsatz ist im neuen 5-Nanometer-Verfahren gefertigt, wodurch eine hohe Performance bei sehr guter Energieeffizienz ermöglicht wird. Der A14 Bionic-Prozessor ist mit 6 Kernen mit einer Taktrate von bis zu 3,1 Ghz ausgestattet. Dem Prozessor stehen insgesamt 4 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das Kamerasystem des neuen iPhones beherbergt eine Ultra-Weitwinkel- und eine Weitwinkel-Kamera mit einer Auflösung von jeweils 12 Megapixel.

Die Weitwinkel-Linse ist mit einem optischen Bildstabilisator versehen und besitzt eine größere Blendenöffnung als zuvor, sodass mehr Umgebungslicht auf den Kamerasensor fällt. Die Videoaufnahmen glänzen mit einer überzeugenden Stabilisierung und wirken äußerst ruhig und frei von Rucklern. Das iPhone 12 ist in der Lage, Videoclips maximal in 4K-Auflösung mit bis zu 60 Bilder pro Sekunde aufzuzeichnen. Aber auch in Sachen Fotografie liefert das neue iPhone gute Resultate. Sowohl unter ungünstigen Lichtverhältnissen als auch bei hellem Tageslicht macht das iPhone 12 solide Fotos.

Das iPhone 12 ist mit einem sehr effizienten Chipsatz und einem optimierten Betriebssystem ausgestattet, sodass es trotz des relativ kleinen 2.815-mAh-Akkus eine gute Akkulaufzeit aufweist. Um das neue iPhone über die Schnelladefunktion aufladen zu können, müssen Sie auf das von Apple zusätzlich angebotene 20-Watt-Netzteil für 25 Euro zurückgreifen, das im Lieferumfang leider nicht enthalten ist.