Befindet sich das iPad mini mit Retina Display bereits in Planung? Scheint so, denn erste Hersteller sollen schon bald mit der Fertigung der hochauflösenden Displays für Apples neues Mini-Tablet beginnen.

Keine Woche am Markt und schon wird über den Nachfolger des aktuellen iPad mini spekuliert. Teilweise auch nachvollziehbar, da das Display mit einer Auflösung von 1024 x 763 bei 163 ppi (wie beim alten iPad 2) alles andere als überragend ist und im Vergleich zur Konkurrenz von Amazon oder Google hinterherhinkt. Es dürfte schon jetzt feststehen, dass Apple bei der zweiten iPad mini-Generation ein Retina Display verbaut. Das geht zumindest aus aktuellen Gerüchte hervor.

Nächste iPad mini-Generation mit satter Auflösung?

Denn wie „SlashGear“ zu berichten weiß, soll sich der Hersteller AU Optronics schon jetzt auf die Produktion von Retina Displays vorbereiten. So soll die neue Version des 7,9 Zoll-Flachmanns eine üppige Auflösung von 2048 x 1536 Pixel an Bord haben. Das entspricht einer Pixeldichte von 326 ppi, die genau der der aktuellen iPhone-Modelle seit dem iPhone 4 entspricht.

Damit AU Optronics derartig hochauflösende Mini-Displays produzieren kann, ist der Einsatz der GOA- (Gate IC on array) und IGZO-Technologie (Indiumgalliumzinkoxid) ein Muss. Diese Hürde soll der Hersteller im Produktionsprozess bereits gemeistert haben. Doch die Auslieferung wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, wobei die Fertigung zum Jahresende erfolgen soll. Wenn Apple seinem Ein-Jahres-Rhythmus treu bleibt, ist für November 2013 ein iPad mini 2 mit Retina Display höchstwahrscheinlich.

Warum Retina-Verzicht beim iPad mini Retina?

Auch wenn dem kleinen iPad-Bruder schon jetzt ein Retina Display sehr gut zu Gesicht stehen würde, es von allen erwartet wurde und es verständlicherweise Kritik für das Aubleiben hagelte, hat Apple hierfür gute Gründe. Zum einen hätte man sonst alle Apps für das kleine iPad anpassen müssen, was mit einem großen Aufwand verbunden wäre, zum anderen wäre der Preis dann noch teurer. Außerdem kann man davon ausgehen, dass sich Apple das Feature bewusst für die nächste Generation aufgehoben hat, um dann gleich wieder Kaufargumente zu liefern.

Würdet ihr euch ein iPad mini mit Retina Display eher kaufen?

(via)