Kann man mit dem neuen 12 Watt-Netzteil, das sich im Lieferumfang des iPad 4 befindet, auch das iPhone 5 und iPad mini schneller aufladen? Eine Apple-User hat den Test gemacht und kam zu einem klaren Ergebnis!

Am 23. Oktober hat Apple auf der Keynote einige Neuheiten vorgestellt. Dabei erblickte auch das stärkere 12 Watt-Netzteil das Licht der Welt, das nun standardmäßig mit dem iPad 4 geliefert wird und die Leistung des alten 10 Watt-Adapter übertrifft. In Zahlen ausgedrückt verkürzt sich mit dem neuen 12 Watt USB Power Adapter, den man sich für 19 Euro im Apple Online Store bestellen kann, die Ladezeit um 30 bis 45 Minuten. Doch wie sieht es eigentlich mit der Ladezeit bei anderen iDevices aus?

Test: 12 Watt-Adapter lädt auch iPhone 5 und iPad mini deutlich schneller

Rein logisch müssten auch das iPhone 5 und iPad mini, die von Hause nur mit einem kleineren 5 Watt-Netzteil geliefert werden, von der zusätzlichen Power profitieren. Ein Apple-User wollte es genau wissen und hat den Versuch gemacht – natürlich nicht, ohne sich vorher von Apple bestätigen zu lassen, dass man den neuen Power Adapter auch fürs iPhone und iPad mini benutzen kann. Und das ist das Ergebnis:

Das iPhone 5 war nach 2 Stunden und 8 Minuten komplett aufgeladen und somit hat sich die Ladezeit von ursprünglich 2 Stunden und 45 Minuten (Zeitersparnis: 37 Minuten) deutlich verkürzt. Beim iPad mini fiel die Zeitersparnis – wenig überraschend – noch größer aus. So war der Akku des Mini-Tablet innerhalb von 2 Stunden und 55 Minuten wieder vollständig geladen, während es mit dem schwächeren 5 Watt-Adapter immerhin 4 Stunden und 15 Minuten dauert (Zeitersparnis: 80 Minuten).

Um zu keinem verfälschten Ergebnis zu kommen, wurden die Akkus der iDevices im Vorfeld soweit geleert, bis sich die Geräte ausschalteten.

Das Ergebnis ist durchaus überzeugend und wer künftig in den Genuss von kürzeren Ladezeiten kommen will, sollte sich den flotteren Power Adapter kaufen.

(via)