Wie bekannt, wird Apple den Formfaktor vom iPad 5 insgesamt kleiner und kompakter gestalten. Entsprechend muss es auch ein neues, passgenaues Smart Cover für die neue iPad-Generation geben. Zu dieser logischen Schlussfolgerung kamen jetzt auch einige Insider, wobei das iPad 5 Smart Cover aber ansonsten wohl keine bahnbrechenden Features bietet.

Das Design des iPad 5, das Apple am kommenden Dienstag im Rahmen einer Keynote gemeinsam mit dem iPad mini 2 und weiteren Neuheiten vorstellt, wird stärker an das iPad mini angepasst. Das Tablet soll demnach im Gesamten kleiner, dünner und leichter werden, wobei sich aber an der bisherigen Displaygröße mit 9,7 Zoll nichts ändern wird. Doch Folge der neuen Bauform ist, dass die bisherigen Smart Covers nicht exakt zum iPad 5 passen und so wird es neue Schutzhüllen geben (oben eingebundenes Bild zeigt die Größenunterschiede zwischen iPad 4 und iPad 5 Smart Cover).

Neues iPad 5 Smart Cover ohne große Neuheiten

Laut Insidern will Apple das Cover dabei aber nur noch aus drei Teilen fertigen, während es bislang vier waren. Somit wäre das Smart Cover fürs iPad 5 identisch zu dem des iPad mini, wobei auch die Funktionalität die gleiche wäre. Dabei soll auch der Magnetismus an der Seite der Schutzhülle auf das neue iPad-Design angepasst werden. Für künftige Besitzer des iPad 5 bedeutet das, dass ältere Smart Cover nicht exakt zum neuesten iPad-Modell passen würden. Wer auf das Smart Cover nicht verzichten will, muss sich folglich ein neues kaufen, was natürlich auch die Apple-Kasse klingeln lässt. Aber auch die Zubehör-Industrie wird sich über die neue Formgebung des iPad 5 freuen, da die Nutzer neue Schutzhüllen brauchen.

Glaubt man den Insidern, wird das iPad 5 Smart Cover aber weder mit einer Tastatur ausgestattet sein, noch als externer Akku fungieren. Diese Technologien plant Apple angeblich erst in den nächsten iPad-Generationen.

(via)