Schon vor Jahren hat Apple das iPad Smart Cover nicht nur zum Schutz des Displays eingeführt, sondern auch um es als kleinen Ständer für das Gerät zu nutzen. Doch seit jeher hat das kalifornische Unternehmen das Smart Cover nur der Form des iPads angepasst, jedoch nichts an der Funktion geändert. Dies könnte sich nun bald ändern.

Schon viele User haben sich ein Update des Smart Covers gewünscht, doch bislang kam Apple diesem Wunsch nicht nach. Nun tauchte allerdings ein Patent auf, welches berechtigte Hoffnungen macht, dass der IT-Gigant mit dem Smart Cover auch andere Features kombinieren wird. Aus dem Patent geht hervor, dass Nachrichten wie SMS, E-Mails oder Whats App-Nachrichten vom Cover an LEDs übermittelt werden sollen und diese wiederum den Kunden immer auf einem aktuellen Stand halten, ob das iPad-Cover geöffnet werden müsste oder nicht. Derzeit muss das iPad Smart Cover angehoben werden, um auf dem Display sehen zu können, ob eine Nachricht vorliegt oder nicht. Den Strom könnte das iPad Smart Cover über einen kleinen MagSafe-Anschluss oder kleine Elektrokontakte beziehen.

9566-1342-140612-Smart_Cover-2-l

iPad Smart Cover ohne Tastatur

Weiter geht aus dem Patent hervor, dass Apple nur die Anzeige von Daten auf dem Smart Cover möglich machen will, nicht aber die Eingabe von Daten. Daher kann davon ausgegangen werden, dass das kalifornische Unternehmen an einer Tastatur nicht interessiert ist.
Wann solch ein Cover auf den Markt kommen könnte, ist derzeit noch nicht bekannt. Über eine zeitnahe Einführung würden sich aber garantiert alle iPad-Besitzer freuen.

(via)