Alle sechs Monate führen J.D. Power and Associates eine Zufriedenheitsstudie über Tablets durch, in der Apple mit seinem iPad bislang immer den Spitzenplatz belegte. Doch in der diesjährigen Halbjahresbewertung muss sich das iPad erstmals mit dem 2. Platz begnügen. Verdrängt wurde Apple von Amazon, die nun auf dem Thron sitzen.

Die Studie von J.D. Power and Associates wurde zwischen März und August 2014 durchgeführt und beinhaltet insgesamt 2.700 Befragungen von Nutzern, deren Tablets zu diesem Zeitpunkt nicht älter als ein Jahr alt waren. Bei der Studie wurden neben der Geräteleistung auch die Einfachheit der Bedienung, Funktionen, Design und der Preis berücksichtigt.

Amazon verdrängt Apple vom Spitzenplatz

Tablet Vol 2 2014

Am besten konnte von allen Tablets die Amazon-Tabletreihe abschneiden und somit Platz eins von Apple übernehmen. Dem Fire HD und Kindle Fire von Amazon wurden von den Kunden besonders eine angenehme Bedienung zu einem guten Preis bescheinigt. „Erst“ auf dem 2. Platz, aber mit hauchdünnem Abstand, folgte das iPad von Apple, die erstmals nicht die Spitzenposition für sich beanspruchen können. Nur knapp dahinter landeten die Samsung Tablets. Die befragten Kunden sprachen den Geräten des südkoreanischen Herstellers und von Apple ein Grundvertrauen in Design und Leistung aus.

Die drei Hersteller, deren Geräte es auf die vorderen Plätze schafften, liegen in der Zufriedenheitsstudie über dem Durchschnitt. Die Geräte von Asus und Acer, die auf Platz vier und fünf landeten, liegen knapp unter dem Mittelmaß.