Gerüchte über eine Apple Armbanduhr gibt es schon lange. Nun kommt wieder neue Bewegung in die iWatch Gerüchtewelt: Denn angeblich soll Apple in Kooperation mit Intel an einer Bluetooth-Armbanduhr arbeiten, die im ersten Halbjahr 2013 auf den Markt kommt.

Welche neuen Produkte wird Apple im kommenden Jahr vorstellen? Nachdem in den letzten Tagen und Wochen immer öfter von der Realisierung des Apple Fernsehers iTV zu lesen war, tauchen nun neue Gerüchte aus Fernost auf, wonach Apple sein Produktsortiment mit einer eigenen Uhr erweitern soll.

Smart Watch mit Bluetooth 4.0 und Siri-Funktion

Die digitale Armbanduhr soll den Namen „Smart Watch“ bekommen und mit einem 1,5 Zoll großen OLED Display ausgestattet sein. Ferner soll auch Bluetooth 4.0 mit an Bord sein, sodass sich die Apple Uhr unter anderem mit dem iPhone oder iPad verbinden lässt. So würde die „Smart Watch“ nicht nur klassische Uhr-Funktionen bieten, sondern darüber hinaus könnte man sich auf dem Display auch Textnachrichten, eMails usw. anzeigen lassen – hierfür bräuchte man sein iPhone beispielsweise nicht mehr aus der Hosen- oder Jackentasche nehmen. Zudem heißt es im Bericht, dass sich die iWatch auch via Siri steuern lässt.

Smartuhren mit viel Potential

Ob Apple tatsächlich eine Uhr im nächsten Jahr auf den Markt bringt, muss natürlich abgewartet werden. Aber fest steht, dass vergleichbare Konzepte offenbar viel Potential haben. Als bestes Beispiel kann man das Kickstarter-Projekt „Pepple“ aufführen. Das Konzept für die Smartuhr wurde in kurzer Zeit mit über 10 Millionen US-Dollar unterstützt.

(via)