Alljährlich veranstaltet Apple seine Hausmesse WWDC (World Wide Developer Conference) meistens Mitte Juni in San Francisco und präsentiert der Weltöffentlichkeit ein paar Neuheiten aus dem Bereich Soft- und Hardware. In diesem Jahr könnte die Messe vom 10. bis 14. Juni stattfinden, wie der Terminkalender des Moscone Centers, der Ort wo die Konferenz meistens über die Bühne geht, verrät.

Ein Blick in den hauseigenen Terminkalender vom Moscone Center verdeutlicht, dass für den besagten Zeitraum kein Event eingetragen ist. Dahingegen stehen bereits vier andere Veranstaltungen fest. Ganz im Sinne der strengen Geheimhaltungs-Politik von Apple, werden weder die WWDC noch andere Apple-Events im Vorfeld in solchen Kalender publiziert. Das nährt die Vermutung, dass dieses Jahr die WWDC vom 10. bis 14. Juni über die Bühne geht. Zudem hatte der iKonzern in den letzten Jahren stets an einem Montag die Messe mit einer Keynote eröffnet – und der 10. Juni 2013 ist ein Montag!

Was zeigt Apple auf der WWDC 2013?

Doch viel interessanter und wichtiger als der WWDC-Termin ist natürlich, was Apple dieses Jahr präsentieren wird. Gehandelt werden die Vorstellung des neuen iPhone 5S, iPad 5 und / oder neue MacBooks. Aus dem Software-Bereich könnte Apple mit iRadio einen neuen Musik Streaming-Dienst vorstellen sowie die neuen Versionen von iOS und Mac OS X. Wir sind auf jeden Fall gespannt, doch man sollte die Erwartungen nicht zu hoch setzen.

(via)