retroManchmal kommt es eben doch auf die Größe an. Das dachte sich auch Apple 2003 und produzierte zusammen mit der Produktionsfirma „House of Usher“ einen Werbespot mit zwei Berühmtheiten, die beide besonders durch ihre ungewöhnlichen Körpermaße Weltruhm erlangen konnten. Verne Troyer, bekannt durch die Rolle des „Mini Me“ in den Austin Powers Filmen und Yao Ming, NBA Star auch Shanghai, China.

Die beiden treffen sich in einem Flugzeug und schon kurz nach dem Start (natürlich erst nachdem die Anschnall-Lämpchen erloschen sind) nimmt Yao Ming sein 12″ PowerBook aus der Tasche um sich Szenen eines Basketball-Matches anzusehen.

Doch erst als Verne Troyer sein 17″ PowerBook unter seinem Sitz hervorholt wird es richtig interessant. Das Gerät, fast so groß wie Troyer selbst, zeigt den chinesischen Martial Arts Streifen „Crouching Tiger, Hidden Dragon“.

screen_shot_2009-08-08_at_12.29.38_pm

Die beiden PowerBook-Modelle in 12″ und 17″, aus Titan und später aus Aluminium gefertigt, waren damals beide Rekordhalter. Das 12″ war das kleinste Notebook seiner Zeit, das 17″ das größte Notebook. Auf der Apple Webseite von 2001 heisst es: „The first supercomputer you can actually take with you on an airplane“.

Da Yao Ming zu dieser Zeit gerade kurz vor seinem Durchbruch mit den Houston Rockets stand, hatte er nur zwei trainigsfreie Tage im Jahr zur Verfügung, Weihnachten und Neujahr. Aus diesem Grund wurde der Werbespot an Neujahr aufgenommen, nicht gerade zur Freude der beteiligten Personen.

Wie auf einer englischen Basketball-Webseite zu lesen ist, soll Troyer während der Dreharbeiten auf Chinesisch gesagt haben, dass er den Fußraum in der ersten Klasse so toll finde, was zu Gelächter unter allen Anwesenden geführt haben soll.

{youtubejw width=“570″ height=“385″}Xvbuwfawqcc{/youtubejw}