Nachdem sich zahlreiche iPhone 3G-Nutzer der beliebten Messaging-App WhatsApp zu Wort meldeten und bekannt gaben, dass die App nicht mehr funktionieren würde, gaben die Entwickler nun ein erstes Statement auf der eigenen Homepage zum Vorfall ab. Darin heißt es, dass Apple die Schuld dafür tragen würde, dass WhatsApp nicht mehr auf dem vier Jahre alten Smartphone funktionieren würde.

Besitzer eines iPhone 3G können WhatsApp in der aktuellsten Version 2.8.7 nicht auf ihrem Smartphone verwenden, da keine Unterstützung mehr für das ältere Smartphone gegeben werden kann. Die Entwickler von WhatsApp begründen dies mit dem Tool zur Realisierung von Apps Xcode, das von Apple zur Verfügung gestellt wird. In der aktuellsten Version Xcode 4.5 führte der IT-Konzern aus Cupertino nämlich ein, dass weder ältere iPhones noch iOS-Versionen unterstützt werden.

Kurze Innovationszyklen

Konkret hängt dies damit zusammen, dass mit Xcode erstellte Apps für das neue iPhone 5 mindestens iOS 4.3 als Betriebssystem voraussetzen. Da auf dem iPhone 3G allerdings maximal iOS 4.2.1 installiert werden kann, da Apple einen Riegel für ein Update der neueren Versionen einschob, kann WhatsApp letztendlich nicht auf dem älteren Smartphone verwendet werden. Erst das nächste Modell der erfolgreichen Smartphone-Reihe, das iPhone 3GS, bietet die Möglichkeit der Installation von iOS 6.0.1 und damit die Kompatibilität von WhatsApp in der neuesten Version.

Nicht nur WhatsApp hat mit diesem Problem zu kämpfen. Auch Entwickler anderer Apps können fortan keine Untersützung der älteren iPhones garantieren. (via)