Apple konnte im Jahr 2013 mal wieder einen neuen Rekord mit seinem App Store verbuchen und alles bislang Dagewesene in den Schatten stellen. So gaben die Nutzer für den Download diverser Apps mehr als 10 Milliarden US-Dollar aus.

An Rekordmeldungen aus dem App Store hat man sich mittlerweile gewöhnt. Und so ist es auch nicht wirklich überraschend, dass Apple bei der Präsentation neuer Zahlen und Fakten rund um den App Store von neuen Meilensteinen zu berichten weiß.

Über 10 Mrd. USD Umsatz in 2013 – Dezember erfolgreichster Monat

So wurde für das Gesamtjahr 2013 ein Umsatz von mehr als 10 Milliarden US-Dollar verbucht, wobei allein im Dezember über 1 Milliarde US-Dollar erwirtschaftet wurde. Knapp 3 Milliarden Apps wurden im Weihnachtsmonat über den App Store heruntergeladen. Damit ist der zurückliegende Monat der erfolgreichste in der App Store-Historie. Zudem gab Apple in einer Pressemitteilung bekannt, dass man mittlerweile mehr als 15 Milliarden US-Dollar an seine an seine Entwicklergemeinde ausgezahlt hat.

„Wir möchten uns bei unseren Kunden bedanken, dass sie 2013 zum bisher besten Jahr für den App Store gemacht haben,“ sagt Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. „Das Angebot an Apps im Weihnachtsgeschäft war unglaublich und wir freuen uns darauf zu sehen, was die Entwickler in 2014 kreieren.“

Weitere Fakten zum App Store

Aber Apple hat noch weitere interessante Fakten im Köcher. So ist der App Store mittlerweile in 155 Ländern verfügbar, wobei über 1 Million Anwendungen in 24 unterschiedlichen Kategorien (z.B. Spiele, Sport, Nachrichten, Wirtschaft usw.) zum Download bereitstehen. Etwa die Hälfte der Apps sind speziell für das größere Display des iPad entwickelt.

Im Rahmen der Präsentation der Apple-Quartalszahlen am 27. Januar wird der iKonzern noch weitere Details kundtun.