Der September naht und gefühlt täglich fluten neue Apple-Gerüchte das Netz. Mittlerweile hat man eine sehr genaue Vorstellung davon, wie das diesjährige iPhone 7 aussehen und was es alles können wird. Das ist den vielen Berichten geschuldet, die alle sehr ähnliches behaupten. Wollen wir hoffen, dass wir der monatelangen Redundanz nicht auf dem Leim gehen. Ein brandneues Gerücht besagt nun, das iPhone 7 werde ohne mechanischen Homebutton kommen. Stattdessen wird es ein “Force Touch ID” Button. Was darunter zu verstehen ist, erfahrt ihr im Artikel.

Der physische Homebutton soll verschwinden und Platz machen für ein Force Touch Button. So zumindest lautet das neueste Gerücht, wie mehrere Quellen unabhängig voneinander erfahren haben. Der iPhone 7 Hauptknopf wäre dann ein Touch Button und würde dank der Force Touch Technologie durch Vibrationen dem Nutzer antworten. Sprich, es wird keinen Knopf geben den man ins Gehäuse drückt. Das hat den Vorteil, dass der Verschleiß des Buttons vermieden wird, denn oft genug musste dieses Teil ersetzt werden. Und ohne funktionierenden Homebutton ist die Bedienung des iPhone alles andere als angenehm.

Dem Bericht der Analysten von Cowen and Company zufolge wurde der Homebutton auch deshalb aufgefrischt, um das Design noch glatter zu gestalten. Der neue Knopf sitzt nämlich bündig auf der Vorderseite und sticht nicht mehr leicht hinaus wie im aktuellen iPhone 6s etwa. Dadurch, dass die Reparatur des Homebutton künftig kein Thema mehr sein wird, spart sich Apple viel Geld, da die Genius Bar entlastet wird. Und damit das gewohnte Klicken nicht gänzlich verschwindet, wird der neue nicht-physische Homebutton dennoch Reaktionen in Form von Vibrationsmustern geben.

Allerdings wirft das Ganze auch technische Fragen auf, die Apple sicherlich lange beschäftigt hat: Wie lässt sich ein Hard-Reset durchführen, wenn es keine Tasten mehr gibt? Wer sein jetziges iPhone neustarten möchte, weil etwa das System eingefroren ist, muss lediglich den Einschaltknopf und den Homebutton lange drücken, sodass das Gerät neustartet. Wenn nun der physische Homebutton fehlt, muss seine Aufgabe eine andere Taste (Lautstärke) übernehmen.

Neben diesen Infos zum neuen Homebutton berichten die Analysten auch von einem wasserdichten Gehäuse sowie einem Wegfallen des Kopfhöreranschlusses. Das haben wir alle schon gehört und das eine geht nur mit dem anderen. Gerade um das iPhone 7 wasserdicht zu machen, müssen alle Öffnungen versiegelt oder gestrichen werden, eben auch der Kopfhöreranschluss. Ach, und Freunde farbprächtiger iPhones: das iPhone 7 wird neben den gängigen Farben auch in “Space Black” erscheinen.

Quelle: 9to5mac.com