Der chinesische Hersteller Xiaomi ist zwar keinem breiten Publikum bekannt, doch diejenigen die schon mal ein Xiaomi Phone gesehen haben, mussten unweigerlich an Apple’s iPhone denken. Optisch hat sich Xiaomi viel von Apple abgeschaut, was auch der Grund sein dürfte, warum die Chinesen ihre Phones niemals in die USA befördern dürften. Die zwei neuen frisch in den Handel gestarteten Phones besitzen aber schon jetzt ein Feature, das Apple kommendes Jahr im iPhone 8 unterbringen könnte.

Nächstes Jahr erscheint nicht irgendein iPhone, sondern die optisch komplett überarbeitete Jubiläums-Ausgabe. Nächstes Jahr nämlich feiert Apple das zehnjährige Jubiläum des iPhone und da versteht es sich von selbst, dass Apple Fans mit einem kleinen Upgrade nicht zufrieden wären. Auch deshalb stellt das diesjährige iPhone 7 keinen großen Sprung gegenüber dem Vorgänger dar, da die feinste neue Technik für den Herbst 2017 reserviert bleiben. Zu diesen gehören neben einem neuen Prozessor auch ein randloses Display sowie dahinter verborgene Kamera, Lautsprecher und Fingerabdrucksensor.

xiaomi-mi-5s

Und genau dieses eine Feature, der unter dem Display untergebrachte Fingerabdrucksensor, ist ins Xiaomi Phone eingezogen. Beim Xiaomi Mi 5s sowie dem größeren Mi 5s Plus (auch die Namen werden gern von Apple kopiert) steckt unter dem Display ein sogenannter “Ultraschall Fingerabdrucksensor”. Diese Technik macht den Einbau des Fingerabdruckscanners im Hauptknopf obsolet. Stattdessen wird wertvoller Platz frei, den das Display einnehmen kann.

iPhone 7 konzept

Dass Apple dem iPhone 7 und 7 Plus einen kapazitiven statt eines mechanischen Homebutton verpasst hat, wird indes als Übergang oder Zwischenschritt zum iPhone 8 verstanden. Denn nächstes Jahr soll das iPhone ganz ohne Homebutton kommen und der Fingerabdrucksensor Touch ID würde ebenfalls hinterm Display eingebaut. Für das Design bedeutet das, dass mehr Fläche auf der Vorderfront frei wird. Dieser kann dann mit mehr Bildschirm ausgefüllt werden, ohne die Dimensionen vergrößern zu müssen. Ganz im Gegenteil, könnte das iPhone 8 ein Stück weit kompakter ausfallen. Wir sind gespannt auf das iPhone 8 und müssen leider noch ein knappes Jahr lang warten, bis sich erste Bilder zeigen.