Sobald ein neues iPhone erscheint, wird es auch sofort zahlreichen Tests unterzogen. Während hinter den meisten Untersuchungen die ernsthafte Absicht steckt die Kunden zu informieren, dienen hingegen extreme Fall-, Stoß- und Brandtests meist nur der Unterhaltung. Ein Test hat die Apple Community in den letzten Tagen besonders beschäftigt. Es ging um die Glasabdeckung der iPhone 7 Kamera und wie widerstandsfähig sie gegen Kratzer ist. In einem YouTube Video sieht man deutliche Kratzer auf der Saphirglas-Abdeckung. Hat Apple etwa geschummelt?

Mit Saphirglas wurde erstmals die Apple Watch überzogen, sodass die Computeruhr nicht durch Kratzer verunstaltet werden kann. Schließlich war bei der Watch ein anderer Schutz nötig als beim iPhone, das wenigstens mit Schutzhüllen abgedeckt werden kann. Nun ist Saphirglas ein Material, das solch einen hohen “Härtegrad” (9) auf der sogenannten Mohs-Skala aufweist, dass es nur von etwas härterem zerkratzt werden kann, nämlich Diamant (Härtegrad 10). Physikalisch betrachtet ist es also unmöglich ein mit Saphirglas abgedecktes Display mit einem herkömmlichen Messer auch nur etwas anzuhaben.

Umso verwunderlicher, als plötzlich ein YouTube-Video auftaucht, in dem es angeblich gelungen ist die Saphirglas-Abdeckung der iPhone 7 Kamera zu zerkratzen. Im Video wurde die iPhone 7 Kamera mit einer Tissot Armbanduhr (ebenfalls mit Saphirglas abgedeckt) verglichen. Beide wurden mit einem Werkzeug verschiedener Härtegrade zerkratzt und während die Tissot Uhr den Test unbeschadet übersteht, ist die iPhone 7 Kameraabdeckung sichtbar zerkratzt. Das ließ den YouTuber zum Schluss kommen, Apple habe bei der iPhone 7 Kamera gar kein Saphirglas verwendet.

Nun lässt Apple solche Behauptungen nicht einfach im Raum stehen und lieferte prompt eine Antwort ab. Apple’s Reaktion bemängelte zum einen das Testverfahren im Video und kritisierte die Wortwahl, nämlich dass die Abdeckung “zerkratzt” sei. Vielmehr habe der YouTube derart fest mit seinem Werkzeug auf die Kamera gedrückt, dass es sich um Brüche handelt und nicht um Kratzer. So widerstandsfähig Saphir auch ist, bei gewaltsamen Druck zerberstet auch dieses Material. Also: Entwarnung. Wenn man nicht mit aller Kraft auf die Kamera drückt, sollte nichts passieren. Und nun wissen wir auch ganz sicher, dass keine Kratzer die geknipsten Bilder verunstalten können.

Quelle: macrumors.com Video: youtube.com Bild: apple.de