Die Gerüchteküche rund um Apples Notebooks heizt sich weiter auf. Täglich kommen neue Fotos des angeblich neuen MacBook Pros zum Vorschein. Jetzt ist auch eine angebliche Preisliste eines Apple Retail Stores aufgetacht.

Diese Preisliste soll 12 verschiedene Preise in einer Spanne von 800 bis 3100 USD aufführen. Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, hätte Apple den Einstiegspreis eines MacBooks um 300$ gesenkt. Dies würde auch in Apples neue Marktstrategie passen.

Bei dem iPhone 3G konnte man diese enorme Preissenkung auch feststellen. In der jetzigen Preisliste von Apple tauchen nur 8 verschieden Preise auf: Drei für die MacBooks, drei für das MacBook Pro und zwei für das MacBook Air. Demnach könnte also auch ein neues MacBook Modell in der Pipeline stehen.

Die Quelle, auf welche sich der Blogger „The Inquisitr“ bezieht, soll angeblich vertrauenswürdig sein. Jedoch weiß man aus früheren Veröffentlichungen, dass Apple die Preislisten nie so früh herausgibt.

Deswegen sollte dieses Gerücht, wie auch die vielen anderen, mit einer gebührenden Vorsicht betrachtet werden.

via Macrumors