Da bahnt sich iOS 8 noch seinen Weg auf die iPhones und iPads, da werkelt Apple bereits am Nachfolger iOS 9. Während man nur Vermutungen über künftige Features anstellen kann, gilt die Existenz laut unseren Kollegen von AppleInsider als gesichert. Vermehrt wurde die Webseite von Apple Geräten angesurft, auf dem iOS 9 läuft.

Wie lange Apple bereits an iOS 9 arbeitet und testet lässt sich mit keiner Sicherheit sagen. Seit Mitte Dezember etwa verzeichnet AppleInsider vermehrt Seitenbesuche durch iOS 9 Geräte. Und seit rund einer Woche hat der Traffic immer weiter zugenommen, was auf eine erhöhte Anzahl von Livetests schließen lässt. Andererseits könnte Apple damit absichtlich die Existenz von iOS 9 kundtun, ohne sich offizieller Kanäle zu bedienen.

Den ersten öffentlichen Auftritt dürfte iOS 9 im Rahmen der Entwicklerkonferenz WWDC absolvieren. Diese findet dieses Jahr vom 8. bis 12. Juni im Moscone Center, San Francisco statt. Die WWDC wird traditionell für die Vorstellung einer neuen iOS Version sowie weiterer Software-Spielereien genutzt. Das einzige, was einem Debüt auf der WWDC zuvorkommen kann sind Leaks mit Infos und Bildern zu iOS 9. Und dass diese kommen gilt als sicher.

AppleInsider hat derweil einige Vermutungen über die wesentlichen iOS 9 Features angestellt. Hierfür zogen sie die vergangenen Firmenübernahmen sowie die Hardware des iPhone 6 heran.

Demnach dürfte Apple Maps unter iOS 9 um die Navigation mit dem öffentlichen Nahverkehr erweitert werden. Als Bestätigung hierfür dienen die Übernahmen der beiden Firmen HopStop und Embark. Weiterhin soll die Indoor-Navigation via iBeacon, aktuell in amerikanischen Apple Stores im Einsatz, verstärkt angegangen werden. Die Navigation innerhalb geschlossener Räume dürfte sich dann auf Museen, Supermärkte und Flughäfen ausdehnen. Zudem dürfte die NFC-Kommunikation, seit dem iPhone 6 Bestandteil der Hardware, auch Drittanbietern zugänglich gemacht werden. Aktuell dient der NFC-Chip lediglich dem bargeldlosen Bezahlen via Apple Pay. Wird diese Beschränkung aufgehoben, könnten mit iOS 9 beispielsweise Türschlösser per NFC geöffnet werden.

Wie gesagt, zum jetzigen Zeitpunkt ist alles reine Spekulation, auch wenn die oben geschilderten Features keine höhere Mathematik sind. Spätestens zur WWDC 2015 erhalten wir den ersten Blick auf iOS 9, wenn nicht Leaks für ein vorzeitiges Erscheinen sorgen. Ein erstes Konzept gibt es bereits:

Video: youtube.com