Diese Woche beherrschten vor allem die Apple Watch und das neue MacBook die Schlagzeilen. Und das zurecht, denn was Tim Cook und Co. auf der Bühne zeigten war genial – vor allem das MacBook. Etwas untergegangen ist das Update auf iOS 8.2, das bereits am Montagabend ausgerollt wurde. Und was wäre ein neues iOS, gäbe es nicht gleich darauf einen Jailbreak? Wir zeigen Euch, wann und von wem eines zu erwarten ist.

Mit dem Marktstart der Apple Watch im April muss dementsprechend iOS angepasst werden. Version 8.2 verbessert die Integration der Health App und optimiert die Systemstabilität im Allgemeinen. Auch mehrere Probleme mit dem Kalender, der Musik App als auch der iTunes-Synchronisation, dem Sprachassistenten Siri und der Bluetooth-Telefonie wurden ausgeräumt. Soweit, so gut! Und wie steht es um einen iOS 8.2 Jailbreak?

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keinen funktionierenden Jailbreak. Daher sollte man vorsichtig mit Meldungen von dubiosen Quellen umgehen, ansonsten holt man sich ungebetene Gäste aufs iGadget. Man kann davon ausgehen, dass die verschiedenen Teams, darunter zählen evasi0n (USA), Pangu (China) und TaiG (Japan) zu den bekanntesten, fieberhaft am Gefängnisausbruch arbeiten.

Das TaiG Team beispielsweise hat für die iOS 8.2 beta einen Jailbreak entwickelt, allerdings nicht für die öffentliche Version des Betriebssystems. Es scheint so, als stünden sie kurz vorm Durchbruch. Sobald eines der bekannten und zuverlässigen Teams ihre Arbeit abliefert, werden wir Euch darüber informieren!