Mit dem Release des neuen Betriebssystems iOS 9 hat Apple neben verschiedenen anderen Veränderungen auch den „WLAN Assistent“ in das System integriert. Dieses Tool soll bei schlechter WLAN-Verbindung automatisch mobile Daten zum Download von Dateien oder dem Seitenaufruf verwenden. Dadurch soll eine optimale Downloadgeschwindigkeit erreicht werden. 

Ein Update soll Fehler beheben, das System verfeinern, dinge Verbessern. iOS 9 bereitet den Apple Kunden Kopfschmerzen, so lautet aktuell das überwiegende Fazit. Gestern berichteten wir über kleinere Macken, die so gar nicht in das von Apple beworbene, einheitliche ineinanderfließen von Hardware und Software passen.

Nun besteht wieder Anlass zur Kritik. Es mag sein, dass die Ansprüche der Kunden stetig steigen, doch das wertvollste Unternehmen der Welt sollte sich wieder in die Lage eines Nutzers versetzen, dies könnte zu zufriedeneren Kunden führen. Problematisch ist beim „WLAN Assistent“ zweifelsohne, dass bei einem größeren Download – oder Videostreaming – und schlechtem WLAN das dann „zur Hilfe“ genutzte Datenvolumen schneller aufgebraucht wird als man hinschauen kann. Das Problem lässt sich beheben, indem man unter
Einstellungen –> Mobiles Netz –> ganz runter scrollt –> den WLAN Assist ausschaltet.

Es stellt sich die Frage, warum ein solcher „Datenfresser“ automatisch eingeschaltet ist. Ohne die Meinung der Mehrheit zu kennen, kann man davon ausgehen, dass besonders Nutzer hierzulande  – wo es nicht an jeder Ecke freie WLAN Hot Spots gibt, der Störerhaftung sei dank – sensibel mit ihrem Datenvolumen umgehen. Der WLAN Assist ist alles andere als Bedienerfreundlich.

Ein weiteres Indiz dafür, dass in Cupertino die Dinge nicht bis zum letzten Schritt durchdacht werden, ist der neue Stromsparmodus. Prinzipiell ist der Modus zum Sparen der Akkukapazität dafür gedacht, das Smartphone länger nutzen zu können. Der Nutzer bekommt bei noch 20 % Akkulaufzeit die Möglichkeit den Stromsparmodus zu nutzen. Doch wie stellt man den Stromsparmodus ab? Ein Schnellzugriff ist nicht möglich. Vielmehr muss man auf Einstellungen –>Batterie –> Stromsparmodus abwählen. Natürlich dauert es nicht lange, diese drei Schritte durchzuführen. Doch ein Button im Control Center wäre viel sinnvoller. Bleibt zu hoffen, dass sich mit dem nächsten Update einiges bessert.