Apple hat den Download des Updates seines Betriebssystems iOS 9.2.1 freigegeben. Optisch wird sich nichts verändern. Doch einige Sicherheitslücken werden gestopft und besonders iPhone 4s und iPhone 5 Nutzer werden sich über dieses Update besonders freuen.

Nicht jedes Update birgt große, erkennbare Überraschungen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es nicht genau so wichtig wäre, wie alle anderen Aktualisierungen, die augenscheinlich neue Funktionen mit sich bringen. Die aktuellste iOS Version 9.2.1 behebt kleinere Fehler und soll das System schneller machen und die Software “flüssiger” oder auch “ruckelfrei” laufen lassen.

Viele iPhone Nutzer werden sich nun die Frage stellen, wie schnell und flüssig es noch gehen mag. Ihr seid wahrscheinlich Nutzer eines iPhone 6 oder iPhone 6s. Spätestens wer ein iPhone 5 hat wird feststellen können, dass iOS 9 im Vergleich zu den vorherigen Versionen nicht mehr ganz so einwandfrei läuft, wie man es eigentlich von Apple gewohnt ist.

Noch schlimmer trifft es die iPhone 4S Nutzer, die sich mehr und mehr über das langsame iOS 9.2 beschwerten. Fakt ist, dass die Software die in die Jahre geratene Hardware älterer iPhone Generationen schlichtweg überbeansprucht.

Also haben die Entwickler des iOS 9.2.1 daran gearbeitet, auch treuen iPhone Nutzern ein möglichst schnelles Betriebssystem zur Verfügung zu stellen. Auf der einen Seite mag man meinen, dass dies den Kauf eines neuen Gerätes wie dem iPhone 6s schaden würde, wenn das alte Gerät noch gut funktioniert.

Auf der anderen Seite fällt ein schlechtes Licht auf Apple, wenn der optimale Support nur für die neusten Geräte gewährleistet ist. Schließlich ist jedes iPhone, zum Zeitpunkt seines Verkaufsstarts sehr teuer. Gerade mit dem Wissen von gutem Support bezahlen die Kunden umso mehr.
Somit ist es durchaus nachvollziehbar, dass Apple die alten Kunden nicht vergisst und durch eine solche Aktion an Sympathiepunkten gewinnt, die dem Kunden beim nächsten Kauf eines Smartphones in Erinnerung bleiben werden.

Eine empfehlenswertes Update für alle iOS Nutzer ist es in jedem Fall.