Verfügt das iPhone 5 über eine 3D-Kamera? Eine „geheime Quelle“ heizt die Gerüchte weiter an, nachdem das kommende Apple Smartphone eine zuschaltbare 3D-Kamera an Bord haben soll. So will ein Familienangehöriger eines Apple-Mitarbeiters einen entsprechenden Prototypen mit besagtem Feature gesehen haben.

Eine 3D-Kamera im iPhone wäre sicherlich ein ganz besonderes Schmankerl. Und es ist auch nicht das erste Mal, dass entsprechende Gerüchte die Runde machen. Denn bereits Anfang April tauchte ein entsprechendes Patent auf, das darauf hindeutet, dass es mit dem iPhone 5 möglich sein wird, Bilder und Fotos in einer dreidimensionalen Ansicht aufzunehmen. Bestärkt wird die Thematik durch ein neues Gerücht.

iPhone 5: Prototyp mit 3D-Kamera gesichtet

Gestreut wurde es von einem (angeblichen) Familienangehöriger eines Apple-Mitarbeiters. Dieser soll einen Prototypen des iPhone 5 – oder wie auch immer Apple seine sechste iPhone-Generation bezeichnen wird – gesehen und bestätigt haben, dass tatsächlich eine zuschaltbare 3D-Kamera dabei ist. Der Apfelkonzern hat das iPhone 5 bislang noch nicht offiziell angekündigt und so ist auch leider noch nicht gewiss, welche Verbesserungen und neue Funktionen Apple im Vergleich zum aktuellen iPhone 4S in der Schublade hat.

iPhone 5: Setzt Apple neue Maßstäbe?

Doch alle bisherigen Ankündigungen sprechen für ein umfangreiches Update. Als sicher gilt, dass das iPhone 5 ein größeres Display bekommen wird. Im Gespräch ist ein 4 Zoll- statt dem bisherigen 3,5 Zoll-Display. Eine 3D-Kamera wäre aber definitiv ein absolutes Highlight und Apple könnte so mal wieder neue Maßstäbe setzen. Spätestens im Herbst 2012 werden wir mehr wissen, dann soll der Release des neuen Apple iPhones erfolgen.

(via)