Apple hat heute pünktlich um 18.00 Uhr die Einladungen zu einem Event am 23. Oktober versendet, auf der (mit hoher Wahrscheinlichkeit) das iPad mini vorgestellt werden soll. Die Keynote beginnt um 19.00 Uhr unserer Zeit.

Am nächsten Dienstag wird das iPad mini endlich seinen Geburtstag feiern, nachdem bereits seit Monaten entsprechende Meldungen kursierten, das Apple die Einführung eines kleinen Tablets plane.

Apple-Einladung: We’ve git a little more to show you

Auch wenn sich der Apfelkonzern natürlich wie immer sehr bedeckt hält, kann die Mitteilung auf der Apple-Einladung als Wink mit dem Zaunpfahl interpretiert werden. Dort ist der Satz zu lesen: „We’ve got a little more to show you.“

Überraschend: Anders als sonst, findet die Keynote nicht im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco sondern im California Theatre in San Jose statt.

Technische Details zum iPad mini

Das Motto der bunten Apple-Einladungskart „We’ve got a little more to show you.“ erlaubt zwar durchaus Platz für diverse Spekulationen, doch wir sind uns sicher, dass damit in erster Linie das 7,85 Zoll iPad mini gemeint ist, welches eine Auflösung von 1024 x 768 Pixel bieten und in den Farben Schwarz und Weiß angeboten werden soll. Zudem wird garantiert auch der neue Lightning-Connector an Bord sein. Auch geht man davon aus, dass das iPad mini sowohl als WiFi- als auch als 3G-Modell (Cellular) auf den Markt kommen wird.

Der kleine iPad-Bruder soll vornehmlich als Unterhaltungsmedium (eBooks lesen, Spielen) dienen, wobei über einen Einstiegspreis von 250 Euro spekuliert wird. Am kommenden Dienstag werden wir endlich alle Details zum lang erwartete iPad mini bekommen, mit dem Apple den Einstieg in die 7 Zoll-Tablets vollzieht und somit in direkte Konkurrenz zu Amazons Kindle Fire oder Googles Nexus 7 treten wird.

Was zeigt Apple noch auf iPad mini-Event?

Es gibt diverse Spekulationen, was Apple noch so alles in der Pipeline hat und was vermutlich am kommenden Dienstag vorgestellt wird. Sehr gut möglich, dass es ein neuen Mac mini sowie das kleinere 13 Zoll MacBook Retina zu sehen gibt, aber auch die Vorstellung eines iMac 2012 ist nicht auszuschließen. Zudem werden weitere Details zu iTunes 11 erwartet, das Apple bereits letzten Monat für den Oktober angekündigt hat.

Letztendlich sollte man aber seine Erwartungen nicht zu hoch schrauben, um am Ende nicht enttäuscht zu werden!