Die Tennis-Schwestern Serena und Venus Williams spielen die Hauptrolle im neuen iPhone 5 Werbespot. Im Mittelpunkt steht dabei die ‘Nicht stören’ Funktion (‘Do not disturb’), welche ausgerechnet am Neujahrstag Probleme bereitete.

Doch bevor wir auf den Kalender Bug eingehen, kurz zur iPhone 5 Werbung: Im Traum liefert sich ein iPhone 5-User ein packendes Tischtennis-Match gegen die Williams-Schwestern. Um nicht aus dem Traum gerissen zu werden, wurde vor dem Schlafen gehen die Funktion ‘Nicht stören’ aktiviert, die dafür Sorge trägt, dass für eine gewisse Zeitspanne weder Anrufe oder Nachrichten durchgestellt werden. Am heutigen Neujahrstag hätte der Traum aber wesentlich länger als geplant ausfallen können, denn mit der ‘Nicht stören’ Funktion gab es Probleme.

‘Nicht stören’-Funktion bereitet Probleme

So berichteten viele Nutzer, dass die Funktion trotz vorher definierter Zeitspanne den ganzen Tag aktiv war. Die Folge: In den Foren häuften sich Beschwerden über versäumte Anrufe oder fehlender Mitteilung von Nachrichten, da sich das Feature nicht zum vorgesehenen Zeitpunkt abgeschaltet hat. Kaum ist der Bug bekannt, strahlt Apple die neue iPhone 5 Werbung im US-Fernsehen aus, die genau diese Funktion bewirbt – ein äußerst unglückliches Timing!

Und in ein paar Monaten wird es mit der ‘Nicht stören’-Funktion das nächste Problem geben. Gemeint ist der Tag der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit. Diese erfolgt am 31. März um 2 Uhr, wenn die Uhr eine Stunde vorgestellt wird. Schon einmal machte die Umstellung auf Winterzeit dem iPhone ein paar Schwierigkeiten.