Laut einer aktuellen Studie zur Verbreitung des Apple-Betriebssystems iOS in Bezug auf Smartphones kann der IT-Konzern aus Cupertino weitere Marktanteile gewinnen und holt damit weiter auf. Android belegt allerdings klar den ersten Platz und ist damit weiterhin stark verbreitet.

Google konnte den Marktanteil seines Smartphone-Betriebssystems Android im vierten Quartal 2011 auf 47,3 Prozent steigern. Apple liegt mit 29,6 Prozent auf dem zweiten Platz des Rankings.


Neben Google und Apple nahmen die Marktforscher von Comscore auch die Konkurrenten RIM, Microsoft und Nokia näher unter die Lupe. Dabei konnten sie feststellen, dass das abgelaufene vierte Quartal 2011 weniger gut für die drei kleineren Plattformbetreiber verlief. Demnach sank der Marktanteil von RIM auf 16 Prozent und auch Microsoft musste federn lassen. Dessen Marktanteil in dem Segment beträgt nunmehr noch 4,7 Prozent. Nokia Symbian gerät mit 1,4 Prozent hingegen auf den Weg in die Belanglosigkeit.

Auch im Vergleich der Smartphone-Hersteller konnte Apple im vierten Quartal 2011 zulegen und belegt mit einem Marktanteil von 12,4 Prozent den vierten Platz. Samsung ist mit 25,3 Prozent weiterhin in Front vor LG und Motorola. Der Anteil des BlackBerry-Herstellers RIM sank auf 6,7 Prozent.