Wird Apple sein neues iPad mini auf einem eigenen Event vorstellen? Nachdem es zuletzt immer hieß, dass der kleine iPad-Bruder parallel mit dem iPhone 5 am 12. September vorgestellt wird, mehren sich Gerüchte, wonach Apple das iPad mini separat präsentiert.

Wie die Kollegen von „AllThingsD“ unter Berufung auf anonyme Quellen berichten, wird es im Herbst eine eigene Keynote für das iPad mini geben. Ein genauer Termin wird zwar noch nicht genannt, das Event soll aber in der ersten oder zweiten Oktober-Woche über die Bühne gehen. Zudem wird erwähnt, dass das Display des neuen Tablets weniger als 8 Zoll betragen soll, was sich mit den anhaltenden Gerüchten über ein 7,85 Zoll iPad deckt.

Eigenes iPad mini-Event sinnvoll

Auf den ersten Blick macht eine separate iPad mini-Keynote, von der auch andere Quellen wie „The Loop“ berichten, natürlich Sinn. Denn wenn Apple am 12. September das neue iPhone vorstellen wird, soll sich die geladene Presse und Öffentlichkeit voll und ganz auf das Smartphone konzentrieren können, das viele Neuheiten an Bord haben soll. Das iPad mini könnte dem iPhone durchaus die Show stehlen und die Keynote dürfte entsprechend lang ausfallen.

Einfach aufgrund der Wichtigkeit dieser beiden iOS-Geräte können wir uns zwei getrennte Keynotes vorstellen, auch wenn das für Apple natürlich mit einem finanziellen Mehraufwand verbunden ist. Obendrein war in den letzten Wochen immer wieder zu lesen, dass die Markteinführung des iPad mini ohnehin später als die des iPhone 5 erfolgt. Nach aktuellem Stand kommt die nächste iPhone-Generation am 21. September in den Handel. Der Release für das iPad mini wird dagegen erst im Oktober erwartet, was mit dem genannten Zeitraum für die iPad mini-Keynote passen würde.

(via)