Der Mac mini wurde zum letzten Mal im Juli 2011 mit einem Update von Apple versehen. Damals kam als das größte neue Feature der Thunderbolt-Anschluss hinzu. Doch seitdem wurde es recht ruhig um den kleinsten Mac, den Apple im Portfolio der Mac-Sparte anbietet. Anscheinend können Fans des Mac mini aber in naher Zukunft mit einem neuen Modell rechnen, denn entsprechende Hinweise kursieren nun. So weisen Reseller aktuell auf ihre geringen Bestände in Bezug auf den Mac mini hin.

Das erste Indiz, dass möglicherwiese ein neuer Apple Mac mini bevorsteht, wurde von den Kollegen von AppleInsider publiziert. Dort wird behauptet, dass vereinzelte Modelle bei verschiedenen Resellern nur in geringen Stückzahlen oder auch gar nicht mehr verfügbar sind. In Deutschland sieht es nicht anders aus. Der weltweit größte Online-Händler Amazon listet von allen verfügbaren Modellen des Mac mini ebenso nur noch wenige Stückzahlen. Ein Anruf beim örtlichen autorisierten Apple-Reseller brauchte selbige Erkenntnis. Ob an dieser aktuellen Bestandsinformation allerdings ein neuen Modell direkt beteiligt ist, kann zum aktuellen Zeitpunkt nur spekuliert werden, obwohl dies in der Vergangenheit des Öfteren kurz vor der Einführung neuer Produkte der Fall war.

Neuer Mac mini mit Intels aktueller Chip-Generation?

Infolgedessen wird ebenso vermutet, dass Apple erstmals Intels neue Ivy Bridge-Chips in den Mac mini-Modellen unterbringen wird. Was auch immer an den kursierenden Gerüchten dran ist. Die nächsten Wochen werden sehr spannend, wenn man sich für den kalifornischen IT-Konzern interessiert.