In den letzten Jahren war es um den Mac mini sehr ruhig gewesen, doch nun kündigt sich der Mac mini 2014 mit großen Schritten an. Im nächsten Monat soll es dann endlich soweit sein und nach zwei Jahren der kleine Mac wieder ein Update erhalten.

In diesem Jahr kümmerte sich Apple bereits um das Leistungs-Update des MacBook Air und des Retina MacBook Pro. Zudem gibt es vom iMac ein neuen 21,5 Zoll Einsteiger-Modell. Experten rechnen nun damit, dass es parallel zur Freigabe von OS X Yosemite auch weitere Neuerungen innerhalb der Mac-Familie geben wird. Am wahrscheinlichsten scheinen ein Mac Pro 2014, ein iMac-Update sowie der Mac mini 2014. Mit dem 12 Zoll Retina MacBook wird hingegen erst 2015 zu rechnen sein.

Mac mini 2014 mit baldiger Vorstellung

Mehr als ein Apple Support Dokument tauchte bislang vom Mac mini 2014 noch nicht auf. Nun ist aber den Kollegen von Macrumors zu Ohren gekommen, dass das Unternehmen aus Cupertino ein Update für den Mac mini plant. Dies soll zusammen mit neuen iPads und OS X Yosemite im kommenden Monat vorgestellt werden.

Die Quelle der Informationen soll bereits in der Vergangenheit schon des Öfteren für zutreffendes Material gesorgt haben. Ein besonders großes Update für den Mac mini wird allerdings nicht erwarten. Dennoch wäre es wünschenswert, wenn Apple ein paar Verbesserungen vornimmt und aktuelle Prozessoren verbaut.

(via)