Allem Anschein nach scheint Bewegung in die Entwicklung des MacBook Air zu kommen. Es könnte durchaus möglich sein, dass in den kommenden Wochen das neue MacBook Air 2014 präsentiert werden kann. Sowohl das 11 Zoll als auch das 13 Zoll Modell.

Nach Informationen aus vertrauenswürdigen Quellen haben die französischen Kollegen von MacGeneration in Erfahrung gebracht, dass Apple bereits in der kommenden Woche ein Update für das MacBook Air präsentiert und das MacBook Air 2014 vorstellt. Das derzeitige MacBook Air wurde im letzten Jahr im Rahmen der WWDC Keynote präsentiert. Grundlage ist unter anderem der Intel Haswell Prozessor, schnellere SSD-Speicher und das 802.11ac WiFi. Beim 13 Zoll Modell wurde dazu die Akkulaufzeit auf satte 12 Stunden erhöht.

Leistungsupdate und kleine Veränderungen?

Wenn sich die Gerüchte bewahrheiten sollten, dann könnten das Leistungsupdate und die angekündigten Veränderungen wie folgt aussehen. Beim Einsteiger Modell MacBook Air könnte das kalifornische Unternehmen auf den 1,4 GHz i5-4260U, 1,4 GHz i5-4350U oder den 1,5 GHz i5-4360U Chip setzen. Der 1,4 GHz i5-4350U ist bereits seit letztem Jahr auf dem Markt, fand aber bisher keinerlei Berücksichtigung von Apple. Unbekannt ist dagegen auf welche Prozessoren Apple bei den leistungsstärkeren MacBook Air 2014 setzen könnte. Denn dort müsste ein Nachfolger für den i7-4650U Chip gefunden werden.

Weiterhin halten sich auch die Gerüchte dass Apple noch in diesem Jahr ein 12 Zoll Retina MacBook Air vorstellen könnte. Hierbei könnte Apple ein 11,88 Zoll Display verbauen, welches eine Auflösung von 2732 x 1536 Pixel hätte. Das würde einer Pixeldicht von 264 ppi entsprechen.