Schon seit Wochen wird über ein MacBook Air mit 12 Zoll Retina Display spekuliert. Wider Erwarten wurde es nicht am 24. Februar gezeigt. Dafür gibt es nun einen neuen Termin, nämlich den 9. März. In der ersten Apple Keynote des Jahres, “Spring Forward” tituliert, wird es wohl neben der Apple Watch auch ums MacBook Air gehen.

Es gibt Neuigkeiten zum MacBook Air mit 12 Zoll Retina Display und diesmal stammen sie von Insidern, so der Autor von themichaelreport. Demnach wird es auf der kommenden Montag stattfindenden Keynote neben der Computeruhr auch um das aufgefrischte MacBook Air Line-up gehen. Neben verbesserten 11 und 13 Zoll Modellen soll es auch ein neues Familienmitglied geben. Mit diesem gibt es nicht nur eine neue Displaydiagonale, sondern auch die hochauflösende Retina Auflösung. Das erste Mal in der Geschichte des MacBook Air.

Was das 12 Zoll Modell über das Retina Display hinaus attraktiv macht? Zum einen entsprechen die Ausmaße jenen des 11 Zoll Modells, da der Displayrand drastisch verschlankt wurde. Auch ist das Gehäuse insgesamt dünner, da dank den Intel Broadwell Prozessoren, die weniger Hitze ausstrahlen, der Lüfter ausgelassen werden konnte. Auch das Wegfallen aller Anschlüsse zugunsten eines einzigen USB 3.1 Typ C Anschlusses trug zum schlankeren Design bei.

MacBook Air 12 Zoll Retina Display 2015 3

Neben der Einführung des neuen MacBook Air sollen die bestehenden 11 und 13 Zoll Modelle technisch aufgerüstet werden. So besagen Gerüchte, dass es einen Intel i7 Prozessor sowie Intel HD Graphics 6000 geben soll. Das letzte technische Upgrade erhielt die MacBook Air Familie im April des vergangenen Jahres.

Ob in allen genannten Modellen tatsächlich der Fingerabdrucksensor TouchID im Trackpad verbaut wird, ist noch unklar. Falls nicht, wird Apple dies für künftige MacBooks aufgehoben haben, für die Air als auch die Pro Familie.