http://sevenmac.de/images/stories/holger/bilder/itunes10.pngMit dem am Montag veröffentlichten Systemupdate auf OS X 10.6.7 scheinen wohl nicht nur Probleme behoben, sondern auch geschaffen worden zu sein. So soll das Update Besitzern von 13″ MacBook Airs Abstürze beim Öffnen von iTunes liefern. Bei manchen Nutzern friert sogar das ganze System ein, wobei Sofort Beenden natürlich nichts mehr hilft.
Dennoch gibt es einige Lösungsvorschläge von 9to5Mac.

1. TimeMachine nutzen – Vor einem Systemupdate ein Backup durchführen, so kann man jederzeit das Update rückgängig machen.
2. Softwareaktualisierung vermeiden – und stattdessen ein Kombo-Update von Apple’s Support-Seiten laden. So sollen ein reibungsfreierer Ablauf ermöglicht werden und weniger Kompatibilitätsprobleme auftauchen.
3. Zugriffsrechte der Platte reparieren und neu starten – Das Problem sollte behoben sein.
4. Einstellungen löschen – In Users/Nutzername/Library/Preferences “com.apple.itunes.plist” löschen. Zudem könnte man noch “iTunes Library Genius.itdb” in /Music/iTunes im Home-Ordner löschen.
5. iTunes neu installieren