Auf dem heutigen Special Event “The Spotlight turns to Notebooks” hat Apple das MacBook Air noch einmal überarbeitet. Das Design bleibt wie zuvor. Im Gegenzug wurden die anderen Macs in Apples Notebook Familie an das Design des MacBook Air angeglichen. Neu ist, dass das MacBook Air in der kleineren Version nun eine 120 GB Festplatte erhält. Optional ist ein 128 Solid State Drive verfügbar.

Desweiteren gibt es neben einem  Audio und USB Port auch einen Mini Display Port. Dieser hält auch im MacBook Pro Einzug. Grund dafür sei die erweitete Kompatibilität. Somit passt das MacBook Air nun perfekt zu den anderen Notebooks. Apple hat hier an den richtigen Stellen nachgebessert.

(Spezifikationen: siehe Bilder)