MacBook-Pro-Design 2012 werden wieder viele neue Apple-Produkte erwartet. Auch beim MacBook Pro wird sich wohl einiges tun. Neueste Gerüchte machen Hoffnungen auf ein Retina Display, was mit einer Vervierfachung der Pixelzahl einhergehen würde. Echt scharf!

Apple-Fans sind schon ganz heiß auf das kommende Jahr, plant Apple doch eine Überarbeitung seiner gesamten Modellreihe. Angefangen vom iPad 3, iPhone 5, iMac oder der neuen Produktvorstellung des Apple HD TV. Aber auch in Sachen Notebooks dürfen wir uns auf ein vielversprechendes Update freuen. Neben einem neuen MacBook Air sollen auch die kommenden MacBook Pros aufgepeppt werden.

MacBook Pro 2012 Modell: Kommt Retina Display?

So soll das MacBook Pro 2012 die neuen Ivy Bridge Prozessoren beherbergen und ein schlankeres Design spendiert bekommen. Zudem soll das künftige Display wesentlich schärfer und besser werden. Wie „DigiTimes“ aus glaubwürdigen Quellen erfahren haben will, plant Apple den Einbau eines hochauflösenden Retina Display mit einer Auflösung von 2880 x 1800 Pixel im neuen MacBook Pro. Dieses wird übrigens im zweiten Quartal 2012 erwartet.

Ein Retina Display beim MBP wäre sehr wünschenswert und würde zugleich eine erhebliche Verbesserung darstellen. Das aktuelle 15-Zoll MacBook Pro-Modell bietet eine Auflösung von 1440 x 900 Pixel, optional mit 1680 x 1050 Pixel. Würde man die Auflösung verdoppeln, würde es eine vierfache Pixelanzahl bringen. Das Retina Display im neuen MacBook Pro kann laut „DigiTimes“ in jedem Modell eingesetzt werden – vom 13- bis zum 17-Zoller.

Zitat aus „DigiTimes“-Bericht:

“Apple is likely to launch its new MacBook Pro lineup with a display resolution of 2880 by 1800 in the second quarter of 2012, setting a new round of competition for panel specifications in the notebook industry, according to sources in the upstream supply chain.”

Retina Display beim MacBook Pro locker möglich

Technisch scheint es dank der kommenden Generation der Ivy Bridge Prozessoren problemlos umsetzbar, da diese eine Auflösung von maximal 4096 x 4096 Pixel bieten. Einer Auflösung von 2880 x 1800 Pixel beim MacBook Pro 2012 steht somit grundsätzlich nichts im Wege.

Das Retina Display feierte beim iPhone 4 seine Premiere und sorgt seitdem für eine sehr gute Displayschärfe. Auch beim iPad 3, das im ersten Quartal 2012 erscheinen soll, halten sich die Gerüchte über ein Retina Display hartnäckig.

[via]