macbookDas MacBook und MacBook Pro, die bislang nur für viel Geld zu haben waren, können jetzt bei dem Hamburger Unternehmen Telcoland GmbH wie ein subventioniertes Handy, kombiniert mit dem dazugehörigen Vodafone Internet-Tarif, günstig erworben werden.

Die Idee ist es, die MacBooks zusammen mit dem Vodafone UMTS-Stick und der dazugehörigen Internet Flatrate anzubieten, so dass der Kunde das MacBook immer und überall nutzen kann, ohne auf Örtlichkeit und Verbindungskosten achten zu müssen. Durch die hervorragende UMTS-Netzabdeckung von Vodafone ist die Wahl der Örtlichkeit fast Nebensache und erspart die ständige Suche nach einem drahtlosem Netzwerk.

Die Telcoland GmbH mit dem Geschäftsführer Mathias Harms ist Pionier in Bezug auf die Frage: „Woher ein iPhone nehmen ohne zu dem in Deutschland einzigem Anbieter zu wechseln oder es aus dem Ausland zu beschaffen?!“ Telcoland hat sich zur Aufgabe gemacht, seinen Kunden das iPhone in zwei Varianten anzubieten. Entweder in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag oder als freies EU-Gerät ohne Mobilfunkanbieter. In beiden Fällen handelt es sich um SIM-Lock freie iPhones, deren Gewährleistung ebenfalls von Telcoland übernommen werden. Durch die starke Affinität zu Apple war es schon abzusehen, dass das Produktportfolio nebst iPhone um weitere Apple-Produkte erweitert wird. Wer also nach einer Alternative sucht, um auch in den Genuss von einem MacBook oder MacBook Pro zu kommen, kann ja mal einen Blick auf die Webseite von Telcoland riskieren.