mobileme_logoZur Zeit kursieren Fake-Emails im World Wide Web. Wer Kunde bei MobileMe ist, könnte Emails von Pishern erhalten, die dazu auffordern die eigenen Bankdaten zu aktualisieren. Die ahnungslosen Opfer werden auf eine Internetseite (http://http.apple-billing.me.uk) weitergeleitet. Diese sieht der originalen Website zum Verwecheln ähnlich.

Es gibt aber auch kleine aber signifikante Unterschiede um den Fake schnell zu entlarven. In den verschickten Emails wird man in der Betreffzeile nicht mit dem eigenen Namen angesprochen, und im Content werden die aktuellen Bankdaten nicht aufgeführt. Noch auffälliger ist aber das Design. Dieses sieht zwar professionell aus, ist aber zur originalen Email schnell zu unterscheiden. Ein weiteres Indiz für eine Fälschung ist die nicht verschlüsselte Website (kein https).

MobileMe Nutzer sollten vorher prüfen, ob es sich tatsachlich um einen Fake handelt oder nicht. Sind ersteinmal die Bankdaten herausgegeben, können diese zu illegalen Zewcken missbraucht werden.

Hier ein Screen von der gefälschten Email:

fake_mobileme

Und hier zum Vergleich die originale Email von MobileMe:

echtemobilemail

Quelle: Appleinsider