Immer wenn Apple ein neues Software-Update präsentiert, stellt sich die Frage, welche Geräte die neue Version des Betriebssystems unterstützen. So auch im Fall von OS X 10.9 Mavericks, das gestern im Rahmen der WWDC Keynote vorgestellt wurde. Die gute Nachricht: Fast alle Macs sind mit dem neuen Mavericks kompatibel.

In der Vergangenheit war es durchaus Usus, dass Apple bei den Geräten, die die neue Software unterstützen, große Abstriche gemacht hat und ältere Modelle von der Kompatibilitätsliste gestrichen hat, wie beispielsweise noch bei OS X 10.8. Älteren Rechnern fehlte es eventuell an Hardware oder die Leistung war nicht ausreichen, um das ein oder andere neue Feature zu ermöglichen.

Zahlreiche Macs unterstützen OS Mavericks

Doch wenn man einen Blick auf die Liste der unterstützten Geräte wirft, fällt auf, dass fast jedes aktuelle Modell auch OS X Mavericks unterstützt – vereinfacht gesagt jedes, das auch mit dem aktuellen OX S 10.8 Mountain Lion kompatibel ist. Somit kann auch die breite Masse das neue Mac OS nutzen, wie aus der Auflistung hervorgeht. So nennt Apple folgende Macs, auf denen OS X 10.9 Mavericks laufen wird:

  • iMac (Mitte 2007 oder neuer)
  • MacBook (13 Zoll Aluminium, Ende 2008), (13 Zoll, Anfang 2009 oder neuer)
  • MacBook Pro (13 Zoll, Mitte 2009 oder neuer), (15 Zoll, Mitte / Ende 2007 oder neuer), (17 Zoll,
  • Ende 2007 oder neuer)
  • MacBook Air (Ende 2008 oder neuer)
  • Mac Mini (Anfang 2009 oder neuer)
  • Mac Pro (Anfang 2008 oder neuerr)
  • Xserve (Anfang 2009)

Gibt es Unterschiede zwischen Gerätegenerationen?

Als Mindestvoraussetzung wird OS X 10.6.7 Snow Leopard genannt, so kann man davon ausgehen, dass neue OS X Mavericks Betriebssystem eine große Verbreitung finden wird. Ob dabei aber alle neuen Funktionen auch tatsächlich unterstützt werden, wird von Apple nicht beantwortet. Es ist aber davon auszugehen, dass hier und da zwischen den jüngeren und älteren Gerätegenerationen Unterschiede geben wird.

Apple hat OS X Mavericks für den Herbst angekündigt, wobei aber ein genauer Releasetermin wenig überraschend noch nicht bekannt mitgeteilt wird.