Gestern wurde auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) das neue Betriebssystem von Apple OS X Yosemite vorgestellt. Dies steht nun als öffentlicher Betatest allen Nutzern zur Verfügung, wurde jedoch auf eine Teilnehmerzahl von einer Million begrenzt. Hier zeigen wir euch, wie die Anmeldung läuft.

Vor der eigentlichen Veröffentlichung des neuen Betriebssystem OS X Yosemite im Herbst diesen Jahres, bietet Apple insgesamt einer Million Nutzern die Möglichkeit, in einem öffentlichen Betatest das neue Betriebssystem zu testen.

868ac0013ac0a51d3c5b8d6bb887259e_1401788125_phixr

Wer sich dafür anmelden möchte, muss dies über die AppleSeed-Webseite tun. Die Anmeldung geht dabei relativ einfach vonstatten. Zuerst wird man gebeten, seine Apple ID einzugeben oder falls diese nicht vorhanden ist, sich eine neue anzulegen. Nach akzeptieren der Geschäftsbedingungen wird dem Nutzer von Apple eine E-Mail zugesendet, sobald die OS X Yosemite Public Beta verfügbar ist. In dieser E-Mail ist dann der Einlösecode zum herunterladen der OS X Yosemite Betaversion aus dem Mac App Store enthalten.

6edc6c841b6b1db13ecf566ed36bc8f9_1401788193_phixr

Sollte man beim Testen des neuen Betriebssystems auf noch zu lösende Probleme stoßen, dann kann dies über die eingebaute Feedback Assistant App direkt an Apple gemeldet werden.

Um Beta von OS X Yosemite nutzen zu können, muss OS X Mavericks auf dem Mac laufen. Ideal wäre, wenn es sich dabei um einen Zweitrechner handelt, damit bei eventuell auftretenden Fehlern kein Schaden verursacht werden kann.

Da Apple die Teilnehmerzahl für den Betatest begrenzt hat, sollte sich alle Interessierten beeilen.