Mal wieder macht eine Meldung die Runde, dass es eine neue Malware für OS X gibt. Der Internet-Sicherheitsdienstleister Trend Micro gab nun bekannt, dass seit einiger Zeit ein Schädling namens OSX_LAMZEV.A im Umlauf ist.

Der unschuldige Mac-Nutzer kann sich das Programm unwissentlich downloaden, wenn eine entsprechend präparierte Internet Seite aufgerufen wird. Allerdings muss der Nutzer den Schädling selbst installieren, da eine automatische Aktivierung nicht möglich ist.

Wenn der Nutzer dennoch die Schadsoftware installiert, wird er aufgefordert irgendein Programm und eine Port-Nummer oberhalb von 1024 anzugeben.Der Port dient dem Schädling als Hintertür, durch die sich ein Angreifer Zugang und Kontrolle zum Mac verschafft.

Da der Nutzer diesen Schädling allerdings selbst installieren muss, ist das Risiko eher gering einzustufen.