WhatsApp baut seine Feature-Liste nach und nach aus. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann mit dem Messenger telefoniert werden kann. Ein neues Feature, das es seit rund zwei Wochen gibt, nennt sich WhatsApp Web. Und wie der Name verrät, handelt es sich um eine Desktop-gestützte Erweiterung der mobilen App. Doch während alle anderen Mobilbetriebssysteme den neuen Dienst unterstützten, steht iOS alleine außen vor.

Neben der VoIP-Telefonie war eine web-gestützte Variante des Messengers lange erwartet worden. Während erstere weiter auf sich warten lässt, ist seit Ende Januar WhatsApp Web offiziell gestartet. Allerdings nicht für jeden, denn iOS wird (noch) nicht unterstützt. Das mag mitunter an den hohen Maßstäben Apple’s und den Restriktionen im App Store liegen. Aktuell dürfen Besitzer eines WhatsApp-Accounts für Android, Blackberry und Windows Phone munter vom Desktop aus chatten und Bilder verschicken.

WhatsApp Web

Es gibt aber die Möglichkeit via Facebook auf WhatsApp Web zuzugreifen. Zumindest deutet dies ein Entwickler an, der über die Verknüpfung beider Dienste etwas erfahren haben will. Dieser Weg dürfte aber nicht jedem schmecken, da man der WhatsApp-Mutter Facebook seine Telefonnummer rausrücken muss.

So soll bald der Link auf Facebook freigeschaltet werden, der den Nutzer zur Verifizierung führt. Dieser Schritt erfolgt mit der für WhatsApp selbst genutzten Mobilfunknummer des iPhone. Genau diese Tatsache dürfte verhindern, dass WhatsApp Web von iOS Usern verwendet wird. Schließlich können Android User WhatsApp Web bequem nutzen, in dem sie einen QR-Code abscannen und schon sind die mobile App und die Desktop-Version miteinander verknüpft. Ganz ohne der Datenkrake Facebook auch noch die Nummer zu hinterlassen.

Wer WhatsApp Web nicht unbedingt braucht, sollte sich lieber in Geduld üben und auf eine Einigung zwischen Apple und Facebook warten. Falls diese nie erreicht wird, so ist WhatsApp auf dem iPhone immer noch gut augehoben.